Eurovision Song Contest
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Conchita Wurst

Die Siegerin des letzten ESC wird die Moderatorin des nächsten ESC

19.12.14, 12:05 19.12.14, 12:38

Bild: LEONHARD FOEGER/REUTERS

Nach monatelangen Spekulationen hat der ORF das Geheimnis gelüftet: Conchita Wurst, Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun und Alice Tumler bilden das Moderationsteam für den 60. Eurovision Song Contest (ESC), der im kommenden Mai in Wien über die Bühne gehen wird.

Kiesbauer, Weichselbraun und Tumler führen durch die Show, Conchita Wurst moderiert den Green Room. Ihr sei es immer darum gegangen, starke und kraftvolle Frauen sichtbar zu machen, erklärte ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner. Das gelte speziell auch für den Song Contest. Bei Kiesbauer, Weichselbraun und Tumler handle es sich um «absolute Triple-A-Profis in ihrem Beruf», so Zechner. 

Geht man nach den Zahlen, dann ist die Moderation des Events eine wirkliche Herausforderung: So werden das Spektakel nicht nur mehr als 10'000 Menschen vor Ort in der Wiener Stadthalle verfolgen, sondern auch rund 120 Millionen vor den TV-Bildschirmen. Entsprechend hatte Zechner schon vor Monaten neben Live-Tauglichkeit «hohe Professionalität» und das Beherrschen von mindestens zwei Sprachen als Voraussetzung für den Job ausgegeben. 

So schön hat Conchita Wurst den Eurovision Song Contest 2014 gewonnen

Und so schön wurde sie danach in Wien empfangen

Fan-Art liess natürlich nicht lange auf sich warten

(sda/apa/lue)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 7 Momente aus dem «Carpool Karaoke» mit Paul McCartney werden dein Herz erwärmen

In seiner Kultsendung begrüsste James Corden mit dem Ex-Beatle Paul McCartney eine musikalische Legende. Auf ihrer Taxifahrt besuchten die beiden McCartneys Elternhaus, einen dank dem Beatles-Song weltberühmten Coiffeursalon an der Penny Lane – und beendeten den Nachmittag mit einem Spontankonzert in einem Pub.

«Hi mate, I'm in Liverpool», sagt James Corden am Anfang der zwanzigminütigen Sendung am Telefon. Schon im nächsten Satz wird klar, welcher Stargast gleich zu ihm ins Auto steigen wird. «I need somebody, not just anybody», fährt Corden fort – eine Zeile aus dem Beatles-Hit «Help».

Dann steigt Sir Paul tatsächlich ein – und eine wunderbare Fahrt beginnt. Immer wieder singen Corden und McCartney alte Beatles-Songs und Paul zeigt den Zuschauern sein Liverpool.

Zunächst fahren sie durch die Penny …

Artikel lesen