FIFA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

FIFA-Korruptionsaffäre: Britische Grossbanken leiten interne Ermittlungen ein

31.05.15, 17:23

Neue Wendung in der Korruptionsaffäre rund um die Fussballorganisation FIFA: Wie BBC am Sonntag berichtet, haben die britischen Grossbanken «Barclays» und «Standard» interne Ermittlungen eingeleitet. Es soll untersucht werden, ob über die Geldinstitute illegale Zahlungen von Funktionäre des Fussballverbandes geflossen sind. «Standard» bestätigte dies bislang, «Barclays» wollte sich bisher nicht äussern. (pma)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht nur Sepp sagte Tschau: Das sind die berühmtesten letzten Worte in der Geschichte der Menschheit

Kurz war die Pressekonferenz, in der Sepp Blatter seinen Abgang ankündigte. Aber markig waren seine Worte. Damit reiht er sich in die illustre Gesellschaft von historischen Figuren ein, die mit weisen (oder weniger weisen) Worten von der Bühne gingen.

Artikel lesen