Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football - Division One 87/88 - Newcastle United v Wimbledon - St James Park - 5/9/87 Newcastle's Paul Gascoigne is grabbed in the shorts by Wimbledon's Vinnie Jones Mandatory Credit: Action Images / MSI PLEASE NOTE: FOR UK EDITORIAL SALES ONLY. CONTRACT CLIENTS: ADDITIONAL FEES MAY APPLY - PLEASE CONTACT YOUR ACCOUNT MANAGER

«Ola Gazza!» ... oder so ähnlich. Wegen diesem Griff in die «Cojones» von Paul Gascoigne kennt heute noch fast jedes Kind Vinnie Jones. Bild: Keystone

Vinnie Jones

¡Heilige cojones! Der härteste Fussballer aller Zeiten gibt neu Spanisch-Stunden

13.02.15, 14:40 13.02.15, 16:20

«Hallo, ich bin Vinnie Jones. Ja. Du weisst schon, welcher» ...

Ja, wir wissen, welcher. Dieser hier:

Oder der hier:

Genau. Vinnie Jones, bekannt als härtester Fussballer aller Zeiten, Inhaber des Weltrekords für eine der schnellsten gelben Karten (3 Sekunden nach Anpfiff) und danach als Schauspieler in Guy-Richie-Filmen:

Dies war die erste Filmszene, die er drehte:

GIF: Wifflegif

Nun, ebendieser Vinnie Jones ist neu Werbeträger des britischen Mobilfunk-Anbieters Three, die nun verbilligte Auslands-Ferien-Tarife anbietet. Und für die zirka 13 Millionen Briten, die heuer in Spanien ihren Urlaub verbringen, hat Jones ein Tutorial zusammen gestellt: 

«Podrías darme tu número?» Besser, du gibst ihm deine Number, denn sonst ...



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Disney zieht nach dem «Star Wars»-Flop die Konsequenzen – ein Niedergang in 5 Punkten

Mit dem jüngsten «Star Wars»-Film «Solo: A Star Wars Story» hat Disney einen veritablen finanziellen Flop an den Kinokassen gelandet. Nun scheint Disney die Konsequenzen aus dem Debakel zu ziehen. Ein Drama, welches vor sechs Jahren begann:

Meine Einschätzung: Disney hat sich bisher noch nicht dazu geäussert. Dass die Anthology-Filme aber tatsächlich auf Eis gelegt wurden, ist sehr wahrscheinlich, da «Collider» in der Vergangenheit immer eine zuverlässige Quelle war. Hingegen scheint mir …

Artikel lesen