Film

Wurst leiht ihre Stimme

Um den Gender-Diskussionen um Conchita Wurst endlich ein Ende zu setzen: Sie ist jetzt eine Schneeeule

23.09.14, 15:43 24.09.14, 08:14

Die vier Pinguine aka Geheim-Agenten. bild: Swiss Press protal

Sie kennen die vier Pinguine aus den «Madagaskar»-Filmen? Dann denken Sie nur, dass Sie sie kennen – oder haben Sie gewusst, dass sie ein Doppelleben führen? Richtig: Sie sind Geheimagenten. Wenigstens im neuen Film «Die Pinguine von Madagaskar» (ab 27. November in den Deutschschweizer Kinos).

Darin bekommen Kowalski, Skipper, Rico und Private (gesprochen von den Fantastischen Vier) Unterstützung von der Spionageorganisation «Nordwind». Diese beschäftigt eine russische Analystin namens Eva. Und Eva, Sie ahnen es, ist die oben erwähnte Schneeeule. Sie spricht mit einem russischen Akzent und in der deutschen Version mit der Stimme der Österreicherin Conchita Wurst.

So sieht Eva aus:

screenshot: youtube/Foxkino Family

So klingt ihr russischer Akzent (bei 1:52):

video: youtube/Foxkino Family

(lue)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die 13 schönsten Filmplakate des Jahres 2017

Filmplakate sind eine eigene Kunstform und folgen dem Zweck, einen Film möglichst auffällig zu bewerben. Wir präsentieren euch die 13 schönsten Filmposter des abgelaufenen Jahres 2017.

Die Dokumentation des chinesischen Künstlers und Aktivisten Ai Weiwei über die Flüchtlingskrise war unser Lieblingsplakat 2017. 

Angetrieben von der Musik erzählt «Baby Driver» die Geschichte eines Einzelgängers, der gar nicht dazugehören will. Geschickt verknüpft Edgar Wright genre- und …

Artikel lesen