Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wurst leiht ihre Stimme

Um den Gender-Diskussionen um Conchita Wurst endlich ein Ende zu setzen: Sie ist jetzt eine Schneeeule

23.09.14, 15:43 24.09.14, 08:14

Die vier Pinguine aka Geheim-Agenten. bild: Swiss Press protal

Sie kennen die vier Pinguine aus den «Madagaskar»-Filmen? Dann denken Sie nur, dass Sie sie kennen – oder haben Sie gewusst, dass sie ein Doppelleben führen? Richtig: Sie sind Geheimagenten. Wenigstens im neuen Film «Die Pinguine von Madagaskar» (ab 27. November in den Deutschschweizer Kinos).

Darin bekommen Kowalski, Skipper, Rico und Private (gesprochen von den Fantastischen Vier) Unterstützung von der Spionageorganisation «Nordwind». Diese beschäftigt eine russische Analystin namens Eva. Und Eva, Sie ahnen es, ist die oben erwähnte Schneeeule. Sie spricht mit einem russischen Akzent und in der deutschen Version mit der Stimme der Österreicherin Conchita Wurst.

So sieht Eva aus:

screenshot: youtube/Foxkino Family

So klingt ihr russischer Akzent (bei 1:52):

video: youtube/Foxkino Family

(lue)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

18-jähriger Autist bittet das Internet um Sex-Tipps – und erhält die liebsten Antworten

Weil er durch Pornos nichts lernte, fragte ein Junge mit Autismus im Internet nach Sextipps und stösst auf eine einfühlsame Community. 

Flache Witze, Gepöbel am Laufmeter und Diskussionsrunden über den Bauchnabel von Britney Spears. Für solche Dinge steht Reddit.com – selbsternannte Frontpage des Internets und fremdbezeichnetes Troll-Fortbildungszentrum.

Stellt man auf Reddit eine Frage – egal ob persönlicher oder praktischer Natur – mit einem degradierenden Spruch muss immer gerechnet werden. Gerade deshalb überraschen die Antworten, die ein 18-jähriger Junge mit Autismus dort kriegt, enorm. Der Junge outet sich als …

Artikel lesen