Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Twitter-Gewitter: Schwangere Olivia Wilde wird im ÖV stehen gelassen

16.09.16, 20:56 19.09.16, 17:25

Der ÖV-Knigge ist tough. Wir sollen es uns verkneifen, die Schuhe auf dem leeren Sitz vis-à-vis abzulegen (auch wenn's mega bequem ist), bieten den Mitfahrern die gelesene Gratiszeitung an, bemühen uns nicht zu furzen und überlassen die freien Plätze den Alten, Schwangeren und anderen Leuten mit körperlichen Einschränkungen. 

Verhalten wir uns nicht koscher, werden wir mit gemurmelten Kommentaren, bösen Blicken oder zumindest einem schlechten Gewissen bestraft. 

Die US-amerikanische Schauspielerin Olivia Wilde bestraft ihre Mitfahrerinnen und Mitfahrer mit einem Twitter-Bashing. 

«Keine grosse Sache, nichtbehinderte 🚇-Fahrer, die nicht gewollt sind einer Hochschwangeren ihren Sitz zu überlassen. Ich stehe einfach direeekt neben euch und bete, dass meine Wehen ausbrechen.»

Der Tweet der im sechsten Monat Schwangeren erhielt über 3000 Likes, wobei nicht alle dem Hollywood-Star zustimmen. 

Ihre treuen Fans stimmen ihr ohne Wenn und Aber zu:

«Deren Mütter haben ihre Kinder nicht richtig erzogen. #stehtauf #manierenkostennichts» 

Andere pflichten ihr zwar bei, kritisieren jedoch ihre Formulierung 

«Ich stimme dir zu, aber du musst daran denken, dass nicht alle Beeinträchtigungen sichtbar sind. Jemand, der vielleicht gesund aussieht, ist es nicht zwingend.»

«Ich würde dir meinen Sitz immer anbieten. Du kannst aber nicht beurteilen, für wen das alles möglich ist. Herzschwäche, Krebs und ME (chronisches Müdigkeitssyndrom) können nicht von aussen gesehen werden.» 

Für zwischendurch: So viel verdienen Promis mit Social-Media-Posts

Ist Schwangerschaft wirklich eine Behinderung?

Du bist nicht behindert ... du bist schwanger und wenn du schauspielern und trainieren kannst, ist es auch möglich, 15 Minuten zu stehen. 

Schwangerschaft ist keine Krankheit oder Behinderung. Du bist reich, bestell dir einen Uber oder schnapp dir ein Taxi. Bist du so anspruchsberechtigt?

Umfrage

Wem bietest du im Zug deinen Sitzplatz an?

  • Abstimmen

1,088 Votes zu: Wem bietest du im Zug deinen Sitzplatz an?

  • 8%Allen. Stehen ist für mich kein Problem, ich sitze schon den ganzen Tag im Büro.
  • 79%Wenn's sein muss und ich sehe, dass zum Beispiel eine alte Person oder eine schwangere Frau Probleme beim Stehen hat, biete ich meinen Platz an.
  • 3%Niemandem! Ich agiere nach dem Prinzip: «Es hätt, solang s'hätt»
  • 10%Wenn jemand aus gutem Grund danach fragt, steh ich auf. Sonst nicht.

Und dann sind noch die «Menisten» (männliches Pendant zu FeministInnen) auf den Zug aufgesprungen 

«Ihr wollt also gleiche Rechte und Löhne und alles gleichberechtigt und jetzt auch noch meinen Sitzplatz?»

«Frauen wollen gleich behandelt werden wie Männer. Na dann, so geht's.» 

Zum Glück gibt's Feministinnen auf Twitter, die solche Kommentare aufgriffen:

«Fast nicht zu vergleichen, ausser der Typ hat einen 10 kg schweren Uterus.»

«Rücksicht soll allgemein sein. Würde ich einen schwangeren Mann in der U-Bahn antreffen, würde ich ihm meinen Platz überlassen.»

Man hätte ja auch einfach fragen können, oder?

Vielleicht wäre ein «Entschuldigen Sie, dürfte ich mich an Ihren Platz setzen? Ich bin schwanger» effektiver als einen Tweet abzusetzen. Kommunikation und so. 

Olivia Wilde ist eben eine Dramaqueen. Ihre Antwort auf den Shitstorm:

«Fresst doch eine Packung Schwänze.» bild: twitter

(jin)

Relevanteren Feminismus gibt's hier:

Der Mythos Mens: Die ewige Angst der Männer vor dem bisschen Blut

Was du schon immer über die Mens wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest

Frauen sind schwach und dumm. Jedenfalls in der «Weltwoche». Chillt mal, Kollegen!

«Und was ist mit den Männern?!» Das Schreckgespenst Feminismus geht wieder um 

«Voll zwischen die Beine» – «Habe ich schon x-mal erlebt» – «Man hat sich daran gewöhnt»: Wie Frauen im Ausgang sexuell belästigt werden

Das Fazit von Köln: Frauen müssen lernen, nicht vergewaltigt zu werden

Es ist ganz einfach: Feminismus ist das neue Cool

Wie das bedingungslose Grundeinkommen die Frauen befreit

«Feminismus ekelt mich an»: Wie diese junge Bloggerin einen Aufschrei auslöst und sich unsere Redaktorinnen deshalb in den Haaren liegen

Alle Artikel anzeigen

Das erwartet Olivia Wilde und alle anderen während der Schwangerschaft:

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mélisande 26.09.2016 14:48
    Highlight Die Erfahrung Olivias habe ich, als ich noch schwanger war, öfters im Tram gemacht. Die Fahrgäste merken es gar nicht, dass du hochschwanger neben ihnen stehst, denn sie starren alle auf ihre Handys. Ich versuche mit offenen Augen durchs alltägliche Leben zu gehen und biete meinen Platz gerne an.
    1 0 Melden
  • Benjamin Goodreign 19.09.2016 04:25
    Highlight War heute mit meiner Frau (6. Monat) und Tochter (3) in der Bostoner U-Bahn. Da hat zuerst eine junge Asiatin unserer Kleinen und dann ein Afro-Amerikaner meiner Frau Platz gemacht und sich mit mir nett unterhalten - gabs in Züri so noch nie. Werde etwas von dieser unverkrampften Freundlichkeit mit nach Hause bringen 😊
    14 2 Melden
  • Allblacks 17.09.2016 23:27
    Highlight Oh je die Promis haben ja so Riesen grosse Probleme
    Entweder STEH ich ( by the way: war auch mal schwanger) im Tram, Bus etc.oder ich FRAGE( hey Leute, es ist nun mal so, Mann/Frau whoever, denken einfach nicht so weit, und es ist ok, mir kommt es auch nicht immer in den Sinn!) ansonsten : Sorry, Klappe halten
    23 3 Melden
  • MikoGee 17.09.2016 16:43
    Highlight Wie Jimmy Carr schon sagte: I'd rather see a pregnant woman standing on the bus than a fat girl sitting down crying.
    14 2 Melden
  • Chrigi-B 17.09.2016 09:46
    Highlight Am Meisten Liebe habe ich für die "Altersheimwandergruppe" die sich während der Stosszeit in die S-Bahn drängt und voller Ernst glaubt ich stehe auf😂😂😂. Einer Hochschwangeren Frau, einem Mensch mit Behinderung oder einer alten Dame, die mit Stock am balancieren ist, macht man Platz.
    53 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 17.09.2016 08:46
    Highlight Anstatt: "Sorry, kann ich hier sitzen, ich bin hochschwanger", lieber einen Tweet machen. Kommunikation 2016.
    85 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.09.2016 09:10
      Highlight Nein das ist nicht neu.
      Die Leute trauen sich nicht zu fragen, ob man ihnen Platz macht. Aber nicht alle regen sich auf. Es gibt so viele unterschiedliche Charakteren. Auch alte Leute, die gleich in ihrem Jugendwahn empfindlich getroffen wurden und beleidigt sind, wenn man sie fragt ob sie sitzen möchten. 😛

      Eigentlich warte ich auf einen grummligen alten Sack, dem ich ein "Ja klar, wer so nett fragt darf selbstverständlich immer sitzen" an den Kopf werfen kann (und ich dann sitzen bleibe?) - nichts, mich jault niemand mehr an 😭
      17 2 Melden
  • CASSIO 17.09.2016 05:06
    Highlight Man tweetet lieber, anstatt nach einem Platz zu fragen? Armes Kind.
    48 1 Melden
  • who cares? 17.09.2016 03:10
    Highlight Wenn es schon nicht mehr gesunder Menschenverstand ist, Schwangeren einen Platz anzubieten, dann gute Nacht. Klar hat sie keine Behinderung aber eine schwere Last, die sie nicht einfach abstellen kann, wie ein paar Einkaufstaschen. Und was ist, wenn der Bus einen plötzlichen Stop reisst, sie hinfällt und dadurch ihr Kind verliert? Egal, hauptsache eine Gleichberechtigungssache daraus machen.
    21 35 Melden
    • Eduard Laser 17.09.2016 18:11
      Highlight Dann müsste man dicken ja auch einen Platz anbieten, die können ihren bauch auch nicht abstellen...🤔
      17 7 Melden
    • who cares? 18.09.2016 04:57
      Highlight Leistet ein Dicker einen Beitrag zur Gesellschaft mit dick sein? Hat er auch ein Kind zu verlieren? Setzen bei ihm gleich die Wehen ein?

      Werden wir ab jetzt immer Dicke mit Schwangeren gleichsetzen?
      14 19 Melden
  • Gelöschter Benutzer 17.09.2016 01:23
    Highlight Olivia Wild ist schwanger?! Verdammt, ich hatte mir noch Hoffnungen gemacht..
    47 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.09.2016 22:51
      Highlight ...
      10 0 Melden
  • Eine 16.09.2016 22:46
    Highlight Kommunikation ist alles, nur redet heutzutage keine Sau mehr mit der Anderen.
    65 1 Melden
    • Stromer5 17.09.2016 09:55
      Highlight Die reden nicht - sie grunzen...
      6 3 Melden
    • El_Sam 20.09.2016 14:20
      Highlight Wer einen Vogel hat der tweetet ;-)
      2 0 Melden
  • 1291nyc 16.09.2016 21:53
    Highlight Und welches Sprachtalent hat den Originaltweet übersetzt? Watson = bezahlt euren Jungs und Girls doch lieber Mal einen Englischkurs.
    64 4 Melden
    • marblemomo 16.09.2016 22:04
      Highlight Dem schliesse ich mich an 😂 lest nochmals genau nach, der Deutsche Satz hat die gegenteilige Bedeutung des Originals 🙄
      37 3 Melden
    • LeChef 16.09.2016 22:17
      Highlight Was ist denn falsch übersetzt? Eine Zeitform stimmt nicht, aber sinngemäss kommst aufs selbe heraus. Und die Verneinung, ok, aber so gravierend ist der Fehler jetzt auch nicht. Das ist ja nur ein Tweet, keine hochstehende Prosa...
      12 8 Melden
    • Dä Mö 16.09.2016 22:22
      Highlight Wo genau ist das Problem? Sinngemäss ok und Wort für Wort würde jetzt nicht so Sinn machen...
      12 4 Melden
    • marblemomo 16.09.2016 22:26
      Highlight Wurde schon korrigiert 👍🏼
      14 2 Melden
    • Jovin Barrer 17.09.2016 07:47
      Highlight Haters gonna hate. Es war Feitagabend und das Bier hat nach mir gerufen. Vergebt mir meine Schuld!! 😩😖
      16 3 Melden

Komm spielen! Der Picdump ist da!

Eine Sensation! Es gibt wieder Gifs im Picdump!

Hast du ein lustiges Bild geschossen oder bist irgendwo in den Weiten des Webs auf eines gestossen? Schick es uns für den nächsten Picdump!

Und so einfach geht's: 

1. watson-App öffnen ...

... oder allerspätestens jetzt downloaden, hier: iPhone / Android

2. aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken

3. Unten Push-Einstellungen antippen und bei Picdump auf «ein» stellen, FERTIG.

Artikel lesen