Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Hier seht und hört ihr den Bond-Trailer mit dem verschmähten Song von Radiohead. Not bad!

28.12.15, 16:28 28.12.15, 16:45

Gerne würden wir sagen: Not bad at all, denn im Grunde ist Radiohead ja eine der unfehlbarsten Bands der Welt und dies seit Jahrzehnten. Aber ihr «Spectre» ist denn als Bond-Song doch eher ein Octopus mit sechs statt acht Beinen. Jedenfalls in der ersten Hälfte. Da ist er für eine Bond-Eröffnung etwas zu schleppend und autistisch. Doch nach 1:30 öffnet sich die gewohnte symphonische Kathedrale, die einen Bond-Song ausmacht.

Es ist also nicht soooo erstaunlich, dass dieser Song am Ende nicht für den aktuellen Bond in Frage kam. Dafür entzückt er seit Weihnachten die Radiohead-Fans. Amüsanterweise wurde Radiohead dann ja ausgerechnet durch Sam Smith ersetzt – wie Thom Yorke ist auch er ein Fachmann fürs kopfstimmige Falsetto. Es wäre also in beiden Fällen hoch hinaus gegangen.

«Spectre» von Radiohead. Auch schön

YouTube/StereotypeAnomaly

Bond-Song «Writings on the Wall» von Sam Smith

YouTube/SamSmithWorldVEVO

(sme)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BNCity 28.12.2015 18:39
    Highlight Aber auch nicht wirklich gut.
    17 1 Melden
  • ben_fliggo 28.12.2015 17:48
    Highlight Fantastisch
    5 9 Melden
  • demokrit 28.12.2015 17:38
    Highlight Das ist ganz einfach keine Bondmusik. Kein Wunder wurde es abgelehnt.
    18 1 Melden
    • ben_fliggo 28.12.2015 17:49
      Highlight Du meinst, weil die bekannte Bond-Signature Melodie nicht darin ist?
      4 7 Melden
    • Angelika 28.12.2015 18:27
      Highlight Ich finde eher, weil Bondsongs bisher kraftvoller oder epischer waren. Der von Radiohead, wenn auch schön, ist irgendwie zu lahm. Nicht, dass der von Sam Smith viel besser wäre.
      18 0 Melden
    • ben_fliggo 28.12.2015 20:19
      Highlight Ich finde, mit der Titelsequenz funktioniert der Song super. Alleinestehend fehlt mir aber auch einiges.
      2 0 Melden

So sieht Conchita Wurst nicht mehr aus 😱 Er ist jetzt wieder ein Mann

«Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei» – und das auch in diesem Fall, denn Kunstfigur Conchita Wurst, die 2014 für Österreich den Sieg beim Eurovision Song Contest holte, hat sich seitdem zweimal komplett neu erfunden. Künftig möchte Conchita als Mann auftreten. 

2015 war erstmals Schluss mit Wurst: In seinem Buch «Ich, Conchita – Meine Geschichte. We are unstoppable» nannte er sich nur noch «Conchita», ohne Nachnamen. Die Kunstfigur, die 2014 noch in Drag-Montur auf der Bühne …

Artikel lesen