Film

Leonardo Di Caprio dreht in Indien einen Film über den Klimawandel

02.11.15, 15:03

Leonardo DiCaprio ist für den Dreh eines Dokumentarfilms über den Klimawandel nach Indien gereist. «Der Besuch war extrem geheim», sagte ein Mitarbeiter des Zentrums für Wissenschaft und Umwelt in Neu Delhi. Einen öffentlichen Auftritt DiCaprios gab es nicht.

Der Schauspieler interviewte unter anderem die Direktorin des Zentrums, Sunita Narain. «Der 40-Jährige ist seit 2014 Friedensbotschafter der Vereinten Nationen und macht sich vor allem für den Klima- und Umweltschutz stark.» DiCaprio besuchte laut der indischen Nachrichtenagentur IANS auch das Taj Mahal in Agra.

Der Filmstar, der unter anderem mit seiner Mutter angereist sein soll, machte am UNESCO-Weltkulturerbe ein Selfie. Trotz Schiebermütze und Sonnenbrille wurde er von anderen Besuchern erkannt – lehnte aber gemeinsame Fotos ab.

Am 27. Oktober war Leonardo DiCaprio noch in Macau.
Bild: Kin Cheung/AP/KEYSTONE

(aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wenn der Film so dümmlich ist, dass ein WhatsApp-Chat als Review schon reicht

Eine Filmkritik zu schreiben ist immer am Einfachsten, wenn der Film sehr gut oder echt mies war. Zumindest für mich. Schwieriger finde ich es, wenn man am Schluss aus dem Kinosaal kommt und nicht so recht weiss, was man jetzt mit dem eben gesehenen Film anfangen soll.

So sah dann mein WhatsApp-Verlauf nach der Vorstellung in etwa aus:

Artikel lesen