Film

Leonardo Di Caprio dreht in Indien einen Film über den Klimawandel

02.11.15, 15:03

Leonardo DiCaprio ist für den Dreh eines Dokumentarfilms über den Klimawandel nach Indien gereist. «Der Besuch war extrem geheim», sagte ein Mitarbeiter des Zentrums für Wissenschaft und Umwelt in Neu Delhi. Einen öffentlichen Auftritt DiCaprios gab es nicht.

Der Schauspieler interviewte unter anderem die Direktorin des Zentrums, Sunita Narain. «Der 40-Jährige ist seit 2014 Friedensbotschafter der Vereinten Nationen und macht sich vor allem für den Klima- und Umweltschutz stark.» DiCaprio besuchte laut der indischen Nachrichtenagentur IANS auch das Taj Mahal in Agra.

Der Filmstar, der unter anderem mit seiner Mutter angereist sein soll, machte am UNESCO-Weltkulturerbe ein Selfie. Trotz Schiebermütze und Sonnenbrille wurde er von anderen Besuchern erkannt – lehnte aber gemeinsame Fotos ab.

Am 27. Oktober war Leonardo DiCaprio noch in Macau.
Bild: Kin Cheung/AP/KEYSTONE

(aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heisse Tipps für kalte Tage: 11 Kino- und Serien für dein Wochenende

Der Winter steht vor der Tür. Das heisst auch wieder mehr Zeit für Kino und Serien! Hier kommen 11 Empfehlungen, die ihr euch die nächsten Tage oder einfach möglichst bald reinziehen solltet.

Beginnen wir gleich mit unseren ...

Hercule Poirot ist der vielleicht beste Detektiv der Welt – und ein Perfektionist. Ihm in der Neuverfilmung Agatha Christies gleichnamigen Roman «Murder on the Orient Express» dabei zuzusehen, wie er einen seiner schwierigsten und komplexesten Fälle Zug um Zug …

Artikel lesen