Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

«Tatort»: Til Schweiger dreht Krimi fürs Kino

Til Schweiger bringt Kommissar Nick Tschiller auf die Kinoleinwand. Das bestätigte der NDR. 

02.04.15, 09:35

Ein Artikel von

Im Kino fiel Til Schweiger in den letzten Jahren eher mit gefühligen Mainstream-Komödien auf. Jetzt soll Kino-Deutschland von ihm auch mit actionreicherer Familienunterhaltung beglückt werden: Der 51-jährige Schauspieler will im nächsten Jahr einen «Tatort» ins Kino bringen.

«Viele reden vom Kino-‹Tatort›, wir machen ihn», sagte Schweiger gegenüber der «Bild»-Zeitung. «Im Juli beginnen die Dreharbeiten.» Er werde Kommissar Nick Tschiller spielen. Sein Partner sei, wie auch in der TV-Reihe, Fahri Yardim. Der Krimi werde zudem «internationaler» und solle «nur ein bisschen» in Hamburg spielen. «Der Film wird aber an den Fernseh-‹Tatort› anschliessen.»

Härter als Krupp-Stahl: Nik Tschiller alias Til Schweiger. Bild: NDR Presse und Information

Ein NDR-Sprecher bestätigte das Projekt: «Wir arbeiten zügig an der Realisierung eines Kino-‹Tatorts› mit Til Schweiger. Auf unserer Seite sind aber noch nicht alle formalen Schritte abgeschlossen.»

Der WDR plant bereits seit einiger Zeit eine Leinwand-Version mit den populären «Tatort»-Ermittlern Boerne und Thiel (Jan Josef Liefers und Axel Prahl) aus Münster. Mitte März hatte WDR-Fernsehfilmchef Gebhard Henke gegenüber dem Branchenheft «Blickpunkt Film» die Pläne bestätigt, ohne jedoch konkrete Angaben zum Start der Dreharbeiten zu machen: «Das ‹Tatort›-Format braucht das angesichts seines Erfolges im Fernsehen nicht, aber es wäre eine schöne Kür.»

Auch wenn Schweiger die Kommissare aus Münster überholt – der erste Kommissar, der den Weg auf die grosse Leinwand findet, ist er nicht. Bereits in den 80ern drehte Ruhrpott-Legende Schimanski (Götz George) zwei Kinofilme.

Der Trailer von Nik Tschillers erstem Fall. video: youtube/tatortfans

(eth/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

9 Beweise, dass dein ganzes Leben eine Lüge ist

Mach dich bereit, an deinem Verstand zu verzweifeln ...

Konfabulation nennt es die Psychopathologie, wenn aufgrund von falschen Wahrnehmungen und/oder lückenhaftem Gedächtnis falsche Aussagen produziert werden.

Aber das Internet wäre ja nicht das Internet, wenn sie nicht sofort einen cooleren Namen und eine passende Verschwörungstheorie ausgearbeitet hätten. Wir präsentieren:

So benannt nach Nelson Mandela, südafrikanischer Aktivist und erster schwarzer Präsident des Landes, der am 5. Dezember 2013 an einer Lungenentzündung verstorben ist.

Die traurige …

Artikel lesen