Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Axt! Mörder! Kill!» – so stimmte sich Jack Nicholson auf «The Shining» ein

12.08.15, 10:15


«Here's Johnny!» – fast jeder kennt die Szene aus dem 1980er Stanley-Kubrik-Streifen «The Shining», in der ein wild gewordener Jack Nicholson seinen Ko-Star Shelley Duval mit einer Axt bedroht. Eine grandiose Performance, die Filmgeschichte schrieb!

Und wie stimmt sich Jack Nicholson auf eine solche Szene ein, damit sie glaubwürdig rüberkommt? Hier die Antwort:

«Goodbye», sagt noch Hauptdarstellerin Shelley Duval, bevor sie in Position geht. Nicholson, derweil, gibt nur noch Urlaute von sich: «Kill! Stirb! Stirb! Axt! Mörder! Kill!»

Und so sieht das fertige Resultat aus:

(obi)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Es seien nicht die Frauen, sondern die Männer, die unterdrückt werden. Oder genauer gesagt: die Beta-Männchen. Denn sie kriegen nicht den Sex, den sie doch grundsätzlich verdienen würden. 

Was passiert mit dem Mann nach dem Feminismus? – Schlimmes! – sagt eine dunkle Ecke des Internets, die sich das «Incel-Movement» nennt. «Incel» steht für involuntary celibates also für unfreiwillige Zöllibatäre. Das sind wütende Männer, die davon überzeugt sind, dass ihnen die Welt bedingungslosen Sex schuldig ist. 

Die Männer sind die wahren Opfer der Weltordnung, sagen die Incels. Aber nicht alle Männer. Nur die Beta-Männer. Nicht die sogenannten «Chads», in deren Schatten alle …

Artikel lesen