Film

Film «The Interview»

George Clooney zu Terror-Drohungen: Wir müssen uns den Hackern entgegenstellen

19.12.14, 09:53 19.12.14, 11:35

Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

George Clooney geht nach der abgesagten Premiere der Nordkorea-Satire «The Interview» hart mit der Presse ins Gericht. Nachdem die Hackerattacke gegen Sony Pictures bekannt geworden sei, hätten die Medien die Brisanz der Geschichte nicht erkannt, sagt er.

Er selbst habe bereits vor Wochen versucht, Sony Pictures mit einer Petition zu unterstützen, erzählte Clooney dem Branchenportal «Deadline.com». Darin habe gestanden, man werde sich den Forderungen der Hacker nicht unterwerfen und zusammenhalten. Er und sein Agent hätten ein Schreiben an zahlreiche Manager aus dem Filmbusiness geschickt – doch niemand habe unterschrieben. 

Erpressbarkeit betreffe «nicht nur Filme, das betrifft alle Angelegenheiten», sagte Clooney. «Wir sind in der Verantwortung, dagegen aufzustehen.» Das Geschehene sei für alle neu – «jetzt sind wir hoffentlich darauf vorbereitet.»

Bei der beispiellosen Cyberattacke waren im November die Computersysteme von Sony Pictures angegriffen und Daten gestohlen worden. US-Behörden vermuten eine Beteiligung Nordkoreas. Pjöngjang bestreitet die Vorwürfe. Nach Terrordrohungen gegen Kinos sagte das Filmstudio den Start der Komödie ab. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wenn der Film so dümmlich ist, dass ein WhatsApp-Chat als Review schon reicht

Eine Filmkritik zu schreiben ist immer am Einfachsten, wenn der Film sehr gut oder echt mies war. Zumindest für mich. Schwieriger finde ich es, wenn man am Schluss aus dem Kinosaal kommt und nicht so recht weiss, was man jetzt mit dem eben gesehenen Film anfangen soll.

So sah dann mein WhatsApp-Verlauf nach der Vorstellung in etwa aus:

Artikel lesen