Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
essen gesund

Bild: shutterstock

Du willst deinem Körper etwas Gutes tun? Diese 33 Lebensmittel helfen beim Entgiften

01.06.16, 09:01 03.06.16, 16:49


Ein Artikel von

Der Mensch hat die Möglichkeit, seinen Körper mit unterschiedlichen Lebensmitteln von innen zu reinigen. Es gibt Nahrungsmittel, die eine entgiftende Wirkung haben und dafür sorgen, dass ein optimaler Gesundheitszustand eintritt. Folgende 33 Lebensmittel stärken das Immunsystem, optimieren die Verdauung, kurbeln den Stoffwechsel an und entgiften unseren Körper.

Die Top 10

Unter der Bildstrecke geht's weiter mit den entgiftenden Lebensmitteln.

Wie Lebensmittel länger haltbar werden

Die Plätze 11 bis 20

gesundleben.ch

Du willst es noch gesünder? Dann schau auf der Webseite von gesundleben.ch vorbei. Dort findest du weitere informative Beiträge aus den Bereichen Lifestyle, Sport, Gesundheit und Freude am Leben. 

Die Plätze 21 bis 29

Weitere entgiftende Lebensmittel – die Plätze 30 bis 33

Bei so vielen Möglichkeiten sollte nun der sommerlichen Detoxkur nichts mehr im Wege stehen!

(Ein Beitrag von gesundleben.ch)

Ach ja: Falls du dein Essen fotografieren willst, dann bitte nicht so

Mehr zum Thema Gesundheit und Ernährung:

Auf diese 9 Schönheitsideale kannst du auch diesen Sommer wieder pfeifen

Diese 5 Schweizer Gastrobetriebe sind ihrer Zeit voraus

Trotz billiger Medis: Krankenkassenprämien werden um vier Prozent steigen

SP-Politiker Wermuth fordert Regeln für Schamlippen-OPs

Das sind die Gründe für die Schweizer Apfelkrise

Deutlicher Anstieg von Zeckenopfern – 150 Personen mit Enzephalitis-Virus infiziert

Warum der jüngste Cannabis-Entscheid des Bundesrates wegweisend ist

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

36
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bastian Zuberbuehler 17.06.2016 20:06
    Highlight ah, übrigens: LICHTNAHRUNG mit Sonnenschutzfaktor 5000 am ganzen Körper ist GARANTIERT giftfrei, komplett gratis und hat kaum nebenwirkungen. man stirbt höchstens ein bisschen davon. aber KOMPLETT giftfrei!
    0 0 Melden
  • Bastian Zuberbuehler 17.06.2016 20:02
    Highlight ES GIBT IN UNSEREM KÖRPER NICHTS ZU ENTGIFTEN, HEILANDSACK! 😤 In unserem Körper lagern sich zwei Klassen von Stoffen ab: Solche, die dort (wenn auch nicht immer in diesen Mengen -> One- statt Sixpack) hingehören (Fette, Proteine, Mineralien etc.), und solche, die dort NICHT hingehören (Toxine). Toxine kann man wiederum grob nach ihrer Wirkung unterteilen: Solche, die töten (akut toxisch), und solche, die krank machen (chronisch toxisch). Wer weder krank, noch tot ist, hat weder noch - sondern eine gut funktionierende Leber und gesunde Nieren. Diese alte Mär von der Schlacke... GRRRRR
    2 0 Melden
  • Emperor 05.06.2016 08:42
    Highlight Sehr schön, darf ich fragen wann ihr eure Website mit Aktivkohle anreichert, damit ich auch beim lesen solcher "Artikel" vorzu entgiftet werde?
    3 0 Melden
  • Einstein56 02.06.2016 17:11
    Highlight Das geht - mit Verlaub - unter Voodoo! Und sollte eigentlich unter Strafe gestellt werden. Ich ziehe Amarone oder Malbec zum Entgiften vor. Zur Not tut's ein Quöllfrösch.
    6 0 Melden
  • Tilman Fliegel 01.06.2016 13:45
    Highlight Ach das ist doch einfach so, ohne jede wissenschaftliche Grundlage, dahergeschrieben.
    38 3 Melden
  • suchwow 01.06.2016 10:31
    Highlight Kein Wunder: da viel Hanf verwendet wird (in welcher Form darf sich jeder selber denken), bin ich komplett entgiftet - hehe

    inb4 Hanf ist des Teufels
    20 6 Melden
    • Mafi 01.06.2016 12:48
      Highlight Spacecookies?
      17 1 Melden
    • Mafi 01.06.2016 13:13
      Highlight 😉😉
      7 1 Melden
    • suchwow 01.06.2016 13:35
      Highlight Hanfseile in den Kochtopf und mit etwas Tomatensauce als Spaghetti geniessen 😂
      30 0 Melden
    • Bastian Zuberbuehler 17.06.2016 20:04
      Highlight @Sonja Red4: versuchs mal im Alnatura naben der Migros City. die haben hanfprodukte.
      2 0 Melden
  • kleiner_Schurke 01.06.2016 10:30
    Highlight Erstaunlich was es immer noch für “Missverständnisse“ gibt. An Apple a day keeps the doctor away. Das ist durchaus was dran, wohl am ehesten im Bezug auf Hämorrhoidal-Leiden, die man mit einem Apfel positiv beeinflussen kann (es rutscht dann besser). Leider hält man sich hier nicht mit so einfachen Dingen auf, sondern hechtet schnurstracks auf die 300 Biostoffe die ein Apfel enthalten, Bio tönt emul schon mal gut. Da staunt der Leihe und der Fachmann wundert sich. Was aber sind denn nun eigentlich genau Biostoffe?
    34 8 Melden
    • Niquey 02.06.2016 07:58
      Highlight Der "Leihe" hat gesprochen.

      10 0 Melden
    • kleiner_Schurke 02.06.2016 16:21
      Highlight Was sind denn nun Biostoffe?
      2 0 Melden
  • frankyfourfingers 01.06.2016 10:22
    Highlight bier hilft, das gehirn von schlechten Gedanken zu entgiften.
    57 3 Melden
  • SeKu 01.06.2016 10:00
    Highlight Wer vergiftet ist dem empfehle ich dringenst zum Arzt zu gehen!

    Wer in der Schweiz das Wort rote Bete gebraucht, dem empfehle ich dringenst einen Integratinskurs.
    72 10 Melden
    • leglesslegolegolas 01.06.2016 19:19
      Highlight lernt mer dete herdöpfelgratin z mache, oder wie? :)
      19 2 Melden
    • BaDWolF 17.10.2016 16:06
      Highlight Nei denks Randegratin.
      2 0 Melden
  • azoui 01.06.2016 09:59
    Highlight Nach der Sicht des Artikels, gehe ich davon aus, dass ich ein methusalemisches Alter erreiche.
    14 1 Melden
  • Nosgar 01.06.2016 09:58
    Highlight OMG! Meine Leber implodiert gleich, weil ich gestern zu wenige Artischocken gegessen habe. @gesunderleben Kann ich mich noch retten, wenn ich jetzt ein Kilo verspeise?
    28 2 Melden
  • Vincent R 01.06.2016 09:48
    Highlight Ich weiss das Watson gutes Geld bekommt(hoffe ich jedenfalls) für diese gesponserten Beiträge aber wie schon andere User geschrieben haben muss die Qualität schon etwas angehoben werden.
    63 1 Melden
  • Alnothur 01.06.2016 09:43
    Highlight Ja, ist wirklich sehr schade, dass sich unser Körper nicht selbst entgiften kann.
    Ich bin dafür, für diesen Zweck ein neues Organ einzuführen. Wir könnten es "Leber" nennen.
    131 1 Melden
    • Howard271 01.06.2016 10:01
      Highlight Bester Kommentar 😂
      41 1 Melden
    • Ylene 01.06.2016 10:05
      Highlight Findi guet! Aber bist du sicher, dass das schon reicht? Vielleicht sollten wir der 'Leber' noch einen Kumpel zur Unterstützung geben, wollen wir dieses Organ 'Niere' taufen? Im Ernst, hört endlich mit diesem Blödsinn bezüglich Entgiftung, Antioxidantien und freien Radikalen auf! Bei letzteren beiden sind die genauen Auswirkungen noch längstens nicht aussagekräftig erforscht. Zu vermuten ist bisher, das eine nicht per se gut und das andere schlecht ist. Item, das Highlight hier sind mal wieder die bisherigen Kommentare.
      69 0 Melden
    • Stefan von Siegenthal 01.06.2016 12:15
      Highlight Der Körper kann sich bis zu einem Punkt selbst entgiften. Die richtige Essensauswahl kann diesen Prozess unterstützen.
      12 12 Melden
    • moimoimoi 02.06.2016 15:15
      Highlight Wie wäre es, wenn wir sogar ein Organ hätten, das Kohlendioxid aus dem Körper entfernt? So wie eine Lunge? Mit einer "Leber", 2 "Nieren" und einer "Lunge" würden wir uns doch super selber entgiften.
      5 0 Melden
  • Fotografikus 01.06.2016 09:35
    Highlight Es besteht für den gesunden Menschen absolut keine Notwendigkeit den Körper zu entgiften! Wann hört dieser Unsinn endlich auf.
    Wenn sich jemand krank fühlt, dann geht er zum Arzt und lässt abklären, ob er eine Unverträglichkeit gegenüber einem Lebensmittel hat. Aber das findet dann unter ärztlicher Kontrolle statt.
    Ein periodisches Entgiften mittels Lebensmittel ist purer Unsinn und gehört in die Esoterik-Ecke oder auf die Seiten des Boulevard-Journalismus.
    Gesund sind die genannten Lebensmittel allemal; auch ohne Entgiftung.
    89 6 Melden
    • Vincent R 01.06.2016 09:49
      Highlight Danke, besser könnte ich es nicht schreiben.
      35 1 Melden
  • Albi Gabriel 01.06.2016 09:30
    Highlight In der Schweiz gibt es keine rote Bete... Hier gibt es Randen!
    79 2 Melden
    • Pascal Mona 01.06.2016 09:58
      Highlight Danke Albi! Muss ich mich schämen, dass ich schon fast dabei war "rote Bete" zu googlen? Wusste ich echt nicht...
      23 0 Melden