Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

13 Regeln, die du befolgen musst, wenn du dich an der Geschäfts-Weihnachtsfeier beliebt machen willst

27.11.15, 10:24 27.11.15, 13:16

Das Weihnachtsessen mit deinem Betrieb steht vor der Tür. Halte dich an die folgenden Regeln und dein Auftritt wird niemals in Vergessenheit geraten! 

Erkundige dich als erstes beim Chef, bis welche Uhrzeit die Getränke gratis sind und exe darauf ein Bier nach dem anderen!

gif: Imgur

Sei quengelig, wenn das Essen nicht gleich kommt!

gif: imgur

Schnapp dir am Buffet so viel, dass für die anderen nichts mehr bleibt. Falls du satt bist und dein Teller noch voll – umso besser! 

bild: reddit

Sprich immer mit vollem Mund! Oder schmatze laut. Tu alles, um am Tisch nicht ignoriert zu werden! 

gif: imgur

Spiele mit dem Essen! 

bild: reddit

Schenke mindestens fünf deiner Mitarbeiterinnen/deiner Mitarbeiter eine eindeutige Gestik! 

gif: imgur

Und wenn du jemanden abschleppst, dann mach es so, dass es gefälligst alle sehen! 

bild: imgur

Wähle ein Outfit, mit dem du auffällst! Als Frau zum Beispiel so ... 

bild: imgur

... als Mann etwa so: 

bild: imgur 

Falte lustige Sachen aus deiner Serviette und lache laut über deine eigenen Witze! 

bild: kuvaton/watson

Denke immer daran: Du musst nicht zwingend zuhause sein, um ein Schläfchen zu halten! 

bild: imgur

Sieh zu, dass du auf dem Gruppenfoto möglichst authentisch rüberkommst! 

bild: reddit

Betone mehrfach, wie besoffen du bist! 

gif: imgur

Zu guter Letzt: Verabschiede dich mit «Bis dann, ihr Trottel!», fall' erschöpft in irgendein Bett und freu dich auf deine Beförderung im Januar 2016!

bild: imgur

Hier noch ein paar Inspirationen, wie du mit deinem Essen spielen kannst (Punkt 5):

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Huber 28.11.2015 06:33
    Highlight Nun ich probier die Tips einfach mal aus und geb euch dann Bescheid. Wehe ich werde nicht befördert !!
    12 0 Melden
  • Johnny Slowmo 27.11.2015 12:54
    Highlight aufgewärmt und trotzdem nicht besser/relevanter
    11 35 Melden
    • Madeleine Sigrist 27.11.2015 13:18
      Highlight Hast du etwa kein Weihnachtsessen mit deinen Kollegen dieses Jahr? Das tut mir leid.
      59 7 Melden
  • Boston5 27.11.2015 11:34
    Highlight Januar 2015? Muss ich noch durch die Zeit reisen ;-)
    48 0 Melden
    • azoui 27.11.2015 12:43
      Highlight cool, mein Hirn hat den Tippfehler on the Fly nach 2016 korrigiert. Musste nach schauen, ob du recht hast.
      17 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.11.2015 12:53
      Highlight Das wäre Punkt 14 gewesen. Da ist Madeleine schon abgedüst. Wir sehen sie letztes Jahr wieder:)
      11 0 Melden
    • Liz 27.11.2015 13:00
      Highlight äh das könnte der Wink sein, dass dies bei dem Gebaren nicht passieren wird :-) http://ÄÄ
      5 0 Melden
    • Madeleine Sigrist 27.11.2015 13:17
      Highlight Haha, ach. :D Danke für's Feedback!
      11 0 Melden

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen