Formel 1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04366082 Australian Formula One driver Daniel Ricciardo of Red Bull Racing celebrates on the podium after winning the 2014 Belgium Formula One Grand Prix, at the Spa-Francorchamps race track near Francorchamps, Belgium, 24 August 2014.  EPA/OLIVIER HOSLET

Grosse Freude beim Australier Daniel Ricciardo – er gewinnt den Grossen Preis von Belgien Bild: OLIVIER HOSLET/EPA/KEYSTONE

Ricciardo triumphiert vor Rosberg in Spa – Sauber bleibt wieder ohne Punkte

GP von Belgien

Der Australier Daniel Ricciardo fährt in Belgien zu seinem dritten Sieg in dieser Saison. WM-Leader Nico Rosberg muss sich nach einem Crash mit Teamkollege Lewis Hamilton mit dem zweiten Rang begnügen. Der Brite muss das Rennen gar aufgeben und verliert so den Anschluss an die WM-Spitze.

24.08.14, 13:50 24.08.14, 16:11

Ticker: 24.8.14: Formel 1 GP von Belgien



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sauber-Mann Ericsson fährt in ein Huhn – mit dem Rennvelo, nicht mit dem Formel-1-Auto …

Formel-1-Rennfahrer Marcus Ericsson hat bei einem nicht alltäglichen Zwischenfall viel Glück. Der Sauber-Pilot bleibt bei einer Kollision auf dem Fahrrad mit einem Huhn vor schweren Verletzungen verschont.

Die Geschichte tönt unglaublich, hätte für Ericsson aber schlimmere Folgen haben können. Der Schwede war im thailändischen Ferienort Phuket mit dem Rennvelo unterwegs, als er wegen eines Huhns zu Sturz kam. Ericsson kam mit dem Schrecken und mit Blessuren an der linken Schulter, am linken Ellbogen, am linken Knie und an der rechten Hand relativ glimpflich davon. Er erlitt lediglich Prellungen und Hautabschürfungen.

Nach eigenen Angaben war Ericsson mit rund 45 km/h unterwegs, als er wegen des …

Artikel lesen