Frankreich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tours

Zerstörtes Wohngebäude nahe Tours: Ein Militärjet vom Typ Alpha Jet stürzte in dieses französische Behindertenheim und riss einen Bewohner in den Tod. Fünf weitere wurden verletzt.  twitter

Flugunglück in Frankreich

Militärjet stürzt in Behindertenheim 

Beim Absturz eines Militärflugzeugs auf ein Wohnheim für Behinderte ist in Frankreich mindestens ein Mensch getötet worden. Unklar ist, wie viele Bewohner zum Unglückszeitpunkt in dem Haus waren. 

11.12.14, 07:47

Ein Artikel von

Im französischen Landesinneren sind bei einem Flugunglück am Mittwochabend mindestens ein Mensch getötet und fünf weitere verletzt worden. Nach Behördenangaben stürzte ein Militärflugzeug vom Typ Alpha Jet in eine Behinderteneinrichtung etwa zehn Kilometer vom Zentrum der Stadt Tours. Die beiden Piloten konnten sich per Fallschirm retten.

Am Boden kam ein 63-jähriger Mann ums Leben. Fünf Bewohner des Heims wurden nach französischen Medienberichten verletzt, einer von ihnen schwer. Laut BBC, die sich auf die französische Luftwaffe beruft, blieben die Piloten unverletzt. Sie befanden sich auf einem Trainingsflug, an Bord waren ein Flugschüler und ein Ausbilder.

Als Unglücksursache gaben französische Behörden einen «technischen Zwischenfall» an, nannten jedoch keine Einzelheiten. Unklar ist auch, wie viele der insgesamt rund 75 Bewohner sich zum Zeitpunkt des Unglücks in der betroffenen Einrichtung aufhielten. Beim Alpha Jet handelt es sich um einen zweistrahligen Jagdbomber deutsch-französischer Bauart, der traditionell als Ausbildungsflugzeug eingesetzt wird. Die Bundeswehr stellte den Flugzeugtyp 1997 ausser Dienst. (rls/dpa/AFP)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Macron empfängt Facebook-Chef Mark Zuckerberg im Elysée-Palast

Einen Tag nach dem viel kritisierten Auftritt von Mark Zuckerberg im EU-Parlament hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron den Facebook-Chef im Elysée-Palast empfangen. Zuckerberg nahm an einem Treffen mit rund 60 Unternehmenschefs und anderen Verantwortlichen teil, bei dem Macron Frankreich als Standort für die digitale Branche präsentierte. Das Thema Datenschutz stand nicht auf der Agenda.

Das Treffen stand unter dem Motto «Tech for Good». Damit soll nach Angaben des Elysée-Palastes …

Artikel lesen