Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - This 1982 file photo originally released by Warner Bros. Pictures shows actor Robin Williams as T.S. Garp from the film,

Der verstorbene Robin Williams in einer Aufnahme von 1982 aus dem Film «The World According to Garp». Bild: AP/WARNER BROS

Vermutlich Suizid

Die Welt trauert um Hollywood-Star Robin Williams

Der Oscar-Preisträgers Robin Williams ist tot. Der Hollywood-Star wurde am Montag (Ortszeit) leblos in seinem Haus in Tiburon bei San Francisco gefunden. Offenbar hatte sich der unter Depressionen leidende Schauspieler das Leben genommen. Williams wurde 63 Jahre alt.

«Heute Morgen habe ich meinen Ehemann und meinen besten Freund verloren und die Welt einen ihrer beliebtesten Schauspieler und liebenswürdigsten Menschen», schrieb Williams' Frau Susan Schneider in einer Erklärung. «Mein Herz ist völlig gebrochen.» Im Namen der Familie bat sie um Zurückhaltung während der Trauerzeit.

«Ich hoffe, in den Erinnerungen wird nicht sein Tod vorherrschen, sondern die unzähligen Momente des Spasses und des Lachens, die er Millionen gab», schrieb Schneider. Williams war mit der Grafikdesignerin seit Oktober 2011 verheiratet. Es war seine dritte Ehe. Aus zwei vorherigen Ehen hatte er drei Kinder, die bereits erwachsen sind.

FILE - This Nov. 9, 2009 file photo shows actor Robin Williams, right, and  his wife Susan Schneider at the premiere of

Robin Williams mit seiner dritten Frau Susan Schneider. Bild: AP/WINNK

Depressionen

Laut der Polizei von Marin County in Kalifornien handelte es sich bei der Todesursache offenbar um einen Suizid durch Ersticken. Williams' Sprecherin bestätigte, dass der Schauspieler unter Depressionen litt. «Robin Williams ist heute Morgen gestorben. Er kämpfte in letzter Zeit gegen Depressionen», sagte Mara Buxbaum. Details wollte sie nicht nennen. 

«Das ist ein tragischer und plötzlicher Verlust», sagte Buxbaum. «Die Familie bittet mit allem Respekt um Privatsphäre, während sie in dieser sehr schwierigen Zeit trauert.»

Williams war durch das Fernsehen bekanntgeworden, das Kino machte ihn zu einem der beliebtesten Stars weltweit. Als «Mork vom Ork» hielt er sich nie an das Drehbuch und improvisierte immer neue Lacher, so dass ihm letztlich leere Zeilen im Drehbuch gelassen wurden.

abspielen

Gooooood Moooooorning, Vietnam! Vielen bleibt Robin Williams' als enthusiastischer Radiomoderator in Erinnerung. Quelle: youtube/HrJrJossifov1

Lustig und nachdenklich

Als «Mrs. Doubtfire» brachte er Millionen zum Lachen, im «Club der toten Dichter» ebenso viele zum Nachdenken. Und manchmal, etwa in «Good Morning, Vietnam», gelang ihm beides gleichzeitig. Für seine Rolle in «Good Will Hunting» hatte er 1998 den Oscar bekommen.  

abspielen

Die berühmte Parkbank-Szene in «Good Will Hunting» quelle: youtube/fittsparc

Williams hatte immer wieder Höhen und Tiefen in seiner Karriere. So war er bekennender Alkoholiker. Im Jahr 2006 erlitt er nach 20 Jahren Abstinenz einen Rückfall und begab sich in eine Entziehungskur.

Sein letztes Projekt war die Fernsehserie «The Crazy Ones» von David E. Kelley («Ally McBeal»). Im Mai wurde sie in den USA nach nur einer Staffel abgesetzt.

Bild

Rührend: In seinem letzten Eintrag auf Instagram gratuliert Robin Williams seiner Tochter Zelda zum 25. Geburtstag. bild: Screenshot instagram

Auf Twitter verbreitete sich die Todesnachricht in Windeseile. «RIP Robin Williams» sowie die Titel seiner Filme avancierten zu Trend-Stichwörtern, Videoausschnitte und Bilder aus seiner Karriere machten die Runde. (trs/sda/dpa)



Das könnte dich auch interessieren:

In Basel sammeln sich (fast) alle E-Trottis an einem Ort – das hat einen simplen Grund

Link zum Artikel

Jetzt purzeln auch auf der Alpensüdseite die Rekorde ++ 30 Grad in der Nacht

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

«Breaking Bad»-Reunion? Bryan Cranston und Aaron Paul schüren Gerüchte

Link zum Artikel

Hefti erhält nach 5 Jahren endlich Gold: «Putin sagt ja immer noch, sie seien im Recht»

Link zum Artikel

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • massi.lucca 12.08.2014 21:12
    Highlight Highlight O Kaptain, mein Kaptain...

    Du warst mein Wegbegleiter in meiner Jugend, hast es geschafft mein Herz zu Berühren, mich zum Lachen zu bringen, hast mir geholfen Ordnung in meine Gedanken zu bringen und mich auf das Morgen zu freuen.

    Wo immer du nun bist und wo immer dein Weg nun dich führen wird: Ruhe in Frieden!
  • Michael Mettler 12.08.2014 09:15
    Highlight Highlight Dein trauriges Leben hat unser Leben verschönert!
  • Ralphster 12.08.2014 07:02
    Highlight Highlight Als ich die Schlagzeile gesehen habe, kam mir sofort das tragische Bild des weinenden Clowns in den Sinn...
    Schade ist wieder ein Schauspieler seines Kalibers zu früh von uns gegangen...ob als leidenschaftlicher Doktor in Zeit des Erwachens oder einfach nur als Latino-Pinguin in Happy Feet, seine Rollen wussten immer wieder auf irgend eine Art und Weise zu berühren. Dabei hatte er auch keine Probleme neben anderen grossen Schauspieler wie De Niro oder Pacino zu bestehen...
    RIP wahrlich...
  • Cernunnos83 12.08.2014 01:19
    Highlight Highlight http://de.mediamass.net/stars/robin-williams/todesgeruchte.html
  • Nikita Schaffner 12.08.2014 01:14
    Highlight Highlight Ich bin erschrocken wie schnell die Info über sein Tod sich verbreitet. Sogar auf Wikipedia wurde sein Artikel bereits angepasst. Angeblich Suizid durch ersticken.

Spaghetti-Schnügel vs. Walter White

Liebe Eltern, macht eure Kinder nicht zum Affen! Hier 10 Knaller-Kostüme und 9 Horror-Verkleidungen für Halloween

Natürlich lässt sich auch bei Halloween-Kostümen über Geschmack nicht streiten. Es kann also durchaus sein, dass Ihnen eine Verkleidung, die bei uns nicht gut angekommen ist, sehr wohl gefällt. Doch da kleine Kinder in den Kostümen stecken, sollten diese doch auch ein wenig «artgerecht» daherkommen. Doch wie dem auch sei – Halloween bedeutet Horror. So oder so.

Artikel lesen
Link zum Artikel