Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Udo Jürgens

Reaktionen auf den Tod des Chansonniers

So trauern Freunde, Fans und Nachbarn um Udo Jürgens

Im Alter von 80 Jahren ist mit Udo Jürgens einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker der Geschichte verschieden. Der seit Jahren in Zürich lebende gebürtige Österreicher erlag einem Herzversagen. Freunde und Bekannte sagen Adieu. 

21.12.14, 18:02 23.12.14, 14:46

Der Tod kommt unerwartet: Bei einem Spaziergang im thurgauischen Gottlieben brach Udo Jürgens plötzlich bewusstlos zusammen. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmassnahmen im Kantonsspital in Münsterlingen verstarb der Sänger um 16.25 Uhr. Die Trauer ist gross.

«Ich kann nicht fassen, dass es so plötzlich passiert ist», sagte der Maler Manfred Bockelmann, Bruder von Jürgens, am Sonntagabend telefonisch der Nachrichtenagentur APA. Die Nachricht sei «ein grosser Schock für die Familie». Mehr könne er zunächst nicht zum Tod seines Bruders sagen, ergänzte der 71-jährige Künstler.

Auch der deutsche Rocksänger Udo Lindenberg zeigte sich betroffen über den Tod von Udo Jürgens. «Bin tief geschockt. Ein schmerzlicher Verlust», teilte der in Hamburg lebende Rocksänger am Sonntag per SMS der Deutschen Presse-Agentur mit. «Es ist, als wäre ein Familienmitglied von uns gegangen», fügte Lindenberg hinzu. 

Auch Franz Beckenbauer, Conchita Wurst, Boris Becker und viele andere zeigten sich bestürzt über den Tod des Chansonniers.

Auch viele Fans reagierten bestürzt auf die Nachricht von Jürgens' Tod. Im Internet und auf Twitter brachten Tausende ihre Trauer zum Ausdruck. «Mein Beileid» und «fassungslos» hiess es am Sonntagabend auf Twitter. In Zeitungsforen herrschte sowohl Bestürzung als auch Dankbarkeit. «Einer der besten ist nicht mehr» war hier ebenso zu lesen wie «Merci, Udo!». 

«Schade, wir hatten uns auf ihn gefreut»: Nachbarn von Udo Jürgens in Meilen zünden Kerzen vor seiner Villa an.

bild: watson

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lowend 21.12.2014 19:12
    Highlight Eine grosse Stimme verstummt für immer. Ruhe in Frieden!
    11 0 Melden
  • Angelo C. 21.12.2014 19:06
    Highlight Und was lernen wir daraus? Dass es zu riskant ist, mit 80 noch genauso zu touren wie mit 60, dem Körper nicht zuzuhören und ewig den Unsterblichen zu markieren, der nie kürzer treten sollte. Nicht, dass ich falsch verstanden werde: ein großer Künstler, mit vielen Facetten, zurecht int. beliebt und geschätzt zweifellos - aber eben, manchmal wäre eben ein klein wenig weniger halt doch mehr.... Fazit: Sein Herz hat die Höhe der zugemuteten Kadenz nicht mehr ertragen!.
    6 46 Melden
    • Sille 21.12.2014 20:20
      Highlight Hier gibts nix zu lernen, viele möchten so abtreten wie gelebt wurde, vielleicht sogar sein Wunsch? Wir werdens nie wissen.
      Ich finde ihren Beitrag, trotz *nicht das ich falsch verstanden werde* etwas respektlos, aber was solls, irgendwie passt dies zum heutigen Zeitgeist, hauptsache man hat was geschrieben.....

      26 4 Melden
    • Angelo C. 22.12.2014 00:54
      Highlight Ob es tatsächlich sein Wunsch war, lasse ich mal dahingestellt, das wusste nur er. Und ob man tatsächlich nichts daraus lernen kann, muss man der Lernfähigkeit des Einzelnen überlassen. Ganz sicher spricht mein durchaus gut gemeinter Tipp "nicht einfach dem heutigen Zeitgeist" und ist somit auch nicht schnoddrig gemeint, sodass ich auf Ihre geschätzten Bewertungen durchaus verzichten kann. Differenziertes Denken ist (wie man auch an den zahlreichen Dislikes unschwer erkennen kann) ganz offensichtlich nicht jedermanns Sache :-)! Seis'drum...
      3 6 Melden
    • Baba 22.12.2014 10:46
      Highlight Hätte Udo Jürgens denn zuhause sitzen, Kamillentee schlürfen und über den Zürichsee schauen sollen? Aus diesem Ereignis gibt es nichts zu lernen. Herr Jürgens war 80 Jahre alt und sein Herz hat aufgehört zu schlagen. Punkt! Dies ist vor allem für seine Familie, Freunde, Nachbarn und Fans sehr traurig aber er hat nichts herausgefordert, er hat einfach so gelebt, wie er es gewollt hat. Und er durfte diese Welt auf eine Art verlassen, wie ich es jedem Menschen wünsche wenn's mal soweit ist: mitten aus dem Leben, ohne lange Krankheit und Siechtum.
      RIP Udo Jürgens, "Vielen Dank für die Blumen"...
      6 2 Melden
    • jamaika 22.12.2014 11:09
      Highlight Nein. Ich glaube, dass er genau so mal gehen wollte, wenn er es sich hätte wünschen können. Mitten aus dem Leben und ohne Leiden. RIP
      3 0 Melden
  • Tashi 21.12.2014 19:01
    Highlight In tiefer Trauer
    Danke für alles
    13 0 Melden
  • Adonis 21.12.2014 18:49
    Highlight Ja, der Udo..., ich bin mit ihm gross geworden. Sang als Tanzmusiker viele seiner Lieder. Ich weine, mich schmerzt das wahnsinnig!! Tschüss Udo, du hast alles richtig gemacht!
    21 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 21.12.2014 18:37
    Highlight Danke Udo Jürgens. Mir fehlen die Worte.
    19 0 Melden
  • Seagull 21.12.2014 18:23
    Highlight Ruhe in Frieden Udo Jürgens! Einen Entertainer deines Formates werden wir im deutschsprachigen Raum wohl nie wieder antreffen.
    33 0 Melden
  • Oirdnas 21.12.2014 18:12
    Highlight Musikgott. R.I.P!
    14 3 Melden

WAS singen die da?! 😥 7 Songs, die wir früher gefeiert haben, aber erst heute verstehen

Neulich, beim Feierabend-Bier, ist es uns aufgefallen. Es gibt Songs, die wir früher – also irgendwann zwischen gestern und vor 15 Jahren – beherzt mitgegrölt haben, weil wir sie für harmlose Pop-Schnulzen oder banale Liebeslieder hielten. Dabei lagen wir, so wurde uns klar, aber völlig daneben. Wir verstanden die Songs einfach nur noch nicht.

Tja. Manchmal ist die Unschuld der Jugend im Weg, manchmal vielleicht auch eher das englische Hörverstehen. Wir haben daher mal eine Liste erstellt mit …

Artikel lesen