Gerechtigkeit siegt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Jetzt auf Twitter: «Ich bin weiss» – und andere Sätze, die Jesus nie gesagt hat

Bild: Imgur

18.08.15, 12:06

Der aktuelle Trend auf Twitter: #ThingsJesusNeverSaid

Zuuuum Beispiel:

«Hey check mal mein Hipster-Bart und Haar-Bömbel!»

«Lasst uns alle ohne ersichtlichen Grund nur auf der einen Seite dieses Tisches sitzen!»

«Gib diesem Kind mit Krebs eine Million Likes und ich heile es.»

«Heiliger Krieg!»

«Du sollst nicht töten ... ABERRR falls es eine andere Variante gibt, mich zu verehren, führt ruhig Krieg deswegen.»

«Ich will, dass ihr in meinem Namen Menschen tötet und mich als Ausrede dafür benützt, die Welt zu plündern und euren Nächsten zu hassen.»

«Sorry, ich kann für deine Schwulenhochzeit keinen Kuchen backen.»

«Nun geht fort und nervt eure Nachbarn mit eurer Fehlinterpretation der Bibel!»

«Ich bin weiss.»

«Was würde Jesus ich tun?»

«Ich kann von hier mein Haus sehen!»

«Wenn ich von den Toten auferstehe, will ich dass Schoko-Eier verteilt werden.»

«Was ist DAS?»

«Ich bin kein Rassist, aber ...»

«Meine erste Wahl wäre Willen Dafoe, doch Jim Caviezel ist auch OK.»

«Sind diese Laibe und Fische glutenfrei?»

«Verziert euer Auto mit einem Chrom-Fisch und ich werde euch beschützen!»

«Das Brot ist mein Leib, der Wein ist mein Blut, esst nicht von der Mayonnaise, dies war eine grauenhafte Idee für ein Nachtessen.»

«Wir hätten warten sollen, bis sie den Fernseher erfinden, Vater. Das glauben sie uns nie in der Zukunft.»

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • manollito 19.08.2015 01:01
    Highlight "Allah, Yehova, Gott... Jungs, duzt mich doch einfach." #ThingsJesusNeverSaid #aberKIZhatsGetan
    2 0 Melden
  • Androider 18.08.2015 23:21
    Highlight #ThingsJesusNeverSaid

    Warum liegt hier Stroh? ^^
    8 0 Melden
  • soulcrates 18.08.2015 21:42
    Highlight "scheiss ostern"
    4 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 18.08.2015 18:12
    Highlight Trendige Hashtags, die um die Welt herum trenden 😅. Ich finde "trenden" eine super Wortkreation, obi!
    4 0 Melden
  • PV3L0 18.08.2015 12:33
    Highlight What are thoooooooose??
    7 1 Melden
    • 足利 義明 Oyumi Kubo 18.08.2015 18:22
      Highlight Würde man anstelle von "Jesus" "Mohamed" schreiben, wären wir beim IS und den Muslimisten. So nahe sind sich die Religionen.
      3 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 18.08.2015 12:32
    Highlight Die USA gelten immer noch als eines der frömmsten Länder der Welt. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass dort dieser Hashtag gute Verbreitung findet. Gut finde ich, dass die Argumente der Fundamentalisten über diese Nachrichten widerlegt werden.
    7 0 Melden
    • obi 18.08.2015 14:21
      Highlight Momentan ists aber eher in Grossbritannien am trenden. (Ist "trenden" ein Verb? It is now:-D)
      9 0 Melden

«Arbeitgeber sollten sich um BDSM-Menschen reissen» – Ralph H.* über Sex ohne Genitalien

Ralph H. (30) – der eigentlich anders heisst – steht auf Fesselspiele. Er sitzt im Vorstand der «IG BDSM» – einem deutschschweizerischen Verein, der sich um die Interessen von Menschen kümmert, die auf harte Weise miteinander intim werden. Sie bieten Workshops und sogenannte Playpartys an. Ralph H. sagt, BDSM habe ihm Dinge über Intimität beigebracht, die ihm im Alltag helfen.

Vielerorts ist BDSM als «perverse Spielerei» verpönt. Das hindert sie aber nicht daran ihrer Neigung zu frönen?Ralph H.*: Genau.

Von was für Spielereien sprechen wir denn hier?Also BDSM steht ja für viele verschiedene Dinge: Fesselspiele, Bestrafungen, Dominanz und Unterwerfung oder Sadomaso. Mein Ding ist am ehesten das Fesseln.

Wie muss man sich das vorstellen?Du raubst jemanden die Bewegungsfreiheit. Du fesselt eine Person entweder ganz klassisch mit Seilen an ein Bett, schnürst den …

Artikel lesen