Griechenland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die andere Seite der Medaille

Griechenlands prekäre Lage beflügelt die Kreativen – Athen ist das neue Mekka der Graffiti-Künstler

Wirtschafts- und Schuldenkrise, Arbeitslosigkeit, Preiszerfall, Renten- und Lohnkürzungen. Diese Stichworte beherrschen Griechenland seit längerem. Gleichzeitig blüht in Athen die Kreativität auf. Sehen Sie die Werke, die überall in der Stadt entstehen.

10.11.14, 15:53 10.11.14, 16:27

(whr)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alle freuen sich über die Banksy-Graffitis in Paris – das war nicht immer so

Alle lieben Banksy. Dabei macht der britische Streetart-Star doch genau dasselbe wie alle anderen Tagger und Sprayer: Vandalismus! 

«Banksy hat wieder zugeschlagen!» … über diese Schlagzeile freute sich während der letzten Tage das halbe Internet. Es freute sich über neue gesellschaftskritische Sujets des begnadeten und allseits beliebten Strassenkünstlers, mit denen er letzte Woche einmal mehr die Strassen von Paris verschönert hat.

Der anderen Hälfte des Webs waren die Wandbilder des Briten mehr oder weniger egal. Denn über Streetart regt man sich heute nicht mehr allzu doll auf. Unter gewissen Umständen. Das war aber …

Artikel lesen