Grossbritannien

Ist es das Ende eines langen Mythos? bild: wikimedia

Ihr müsst jetzt stark sein: Nessie ist eventuell tot

02.07.16, 11:50 02.07.16, 12:01

Am vergangenen Mittwoch ging ein Mann mit seinem Hund am Ufer des Loch Ness spazieren und fand das: 

Einen Haufen Gedärme, Knochen und Fleisch, eingerahmt von einem Polizeiband. Die Facebookseite für Tierhilfe «Help2Rehome Scotland» postete die Fotos der Fundstelle und schrieb dazu: 

«Wurde Nessie gefunden? Oder spielt uns hier jemand einen faszinierenden Streich?»

Umfrage

Was denkst du, worum es sich bei dem «Kadaver» handelt?

  • Abstimmen

2,921 Votes zu: Was denkst du, worum es sich bei dem «Kadaver» handelt?

  • 24%Mmmh. Lecker Würscht!
  • 14%Nessie, du darfst nicht tot sein. Nein. Nein! Nein!!!
  • 10%Das sind die Überreste einer Giraffe.
  • 4%Ganz egal, es ist etwas Totes und das macht mich traurig.
  • 14%Der neue Touristenmagnet für Loch Ness?
  • 23%Werbung für «Nessie – Leben und Sterben eines Ungeheuers.» Der aufwühlende Dokfilm.
  • 10%Keinen blassen Schimmer.

Das Internet hat selbstverständlich auch mitgerätselt: 

Nessie macht auf Brexit.

Harold Holt war ein australischer Politiker, der 1967 nach einem Badeausflug verschwand und nie wieder gesehen wurde.

Ein Metzger hatte zu wenig Platz in seinem Eimer ...

Wir wollen jetzt zur Aufklärung schreiten ...

  1. Ihr könnt beruhigt aufatmen. Bei dem Kadaver handelt es sich NICHT um Nessie.
  2. Das bedeutet leider nicht zwingend, dass Nessie lebt. Vielleicht gibt es das Ungeheuer nicht. (Ich weiss, dass man das eigentlich überhaupt nicht hören will. Aber es muss sein.)
  3. Es handelt sich um ein Requisit einer neuen, sechsteiligen Serie über das Ungeheuer von Loch Ness, die gerade am Ufer des Sees gedreht wird.
  4. Der Spaziergänger wurde Zeuge dieser Kadaver-Szenerie, die über zwei Tage gedreht worden war. Am frühen Morgen, als er des Weges kam, war wohl noch niemand am Set. 
  5. Kleiner, aber guter Spoiler: Beim besagten Kadaver handelt es sich auch im Film NICHT um den von Nessie. 

Fazit: Gott sei Dank. Der Mythos lebt! 

April 1934: Diese Aufnahme wurde als endgültiger Beweis der Existenz Nessies in der «Daily Mail» abgedruckt. Erst im März 1994 gab Marmaduke Wetherwell zu, das Foto gefälscht zu haben, nachdem er von der Zeitung angestellt worden sei, Nessie zu jagen.
bild: wikimedia

(rof)

Mehr zu Nessie findest du hier:

Das Ungeheuer von Loch Ness ist wieder gesichtet worden! Zumindest etwas mit 4 bis 5 Höckern

«Nessie» meldet sich dieses Jahr schon vor dem Sommerloch

Vor 81 Jahren entstand das legendäre Nessie-Foto: Jetzt kann jeder am Compi nach dem Seeungeheuer suchen

Satellitenaufnahme zeigt riesiges Seeungeheuer in Loch Ness

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BLCNY 04.07.2016 20:05
    Highlight Ich war letztes Jahr am Loch Ness und man muss schon zugeben das dieser See, etwas sehr mystisches an sich hat!
    0 0 Melden
  • moccabocca 02.07.2016 15:27
    Highlight Puuh! Und ich dachte schon, Nessie sei aus Sorge um Schottland nach den jüngsten Ereignissen, versehentlich gestrandet und himmeltraurig verendet. Aber offenbar ist es wohlauf, zum Glück !! :-)
    31 1 Melden
  • Dynastas 02.07.2016 13:30
    Highlight Wer glaubt das ernsthaft? Wenn man nur einwenig Ahnung von dem Verwessungsprozess hat weiß man, dass die Innereien nicht so intakt sein können, wenn bereits Muskulatur und ähnliches komplett weg ist
    41 7 Melden
    • äti 02.07.2016 16:12
      Highlight Nessie verwest nie, nie, nie.
      58 0 Melden
    • fenxi 02.07.2016 17:15
      Highlight genau, wie Chuk Norris auch
      37 2 Melden
  • Calvin WatsOff 02.07.2016 12:42
    Highlight Was für ein Fakebild 😂 Nessie kugelt sich vor Lachen, und dreht ein paar zusätzliche Runden 😂
    40 0 Melden

Hab' ich da gerade «Picdump» gehört?

Und so einfach geht's: 

1. watson-App öffnen ...

... oder allerspätestens jetzt downloaden, hier: iPhone / Android

2. Aufs Menü (drei farbige Strichli rechts oben) klicken

3. Unten Push-Einstellungen antippen und bei Picdump auf «ein» stellen, FERTIG.

Artikel lesen