Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zu viel Haut

Donatella Versaces Griff in den Modefettnapf

09.05.14, 10:29 09.05.14, 12:53
Donatella Versace attends The Metropolitan Museum of Art's Costume Institute benefit gala celebrating "Charles James: Beyond Fashion" on Monday, May 5, 2014, in New York. (Photo by Evan Agostini/Invision/AP)

Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Ausgerechnet die Modedesignerin Donatella Versace hat ins Fashion-Fettnäpfchen gegriffen. Und zwar bei ihrem Auftritt an der MET-Gala, einer Benefizveranstaltung für das Metropolitan Museum of Arts Costume Institute, die in New York stattfand.

Dort trug Versace ein schulterfreies, grünes Kleid. Es war so eng, dass der Rücken der 59-Jährigen aus dem Dress nach oben geschoben wurde, wo er dann total zerknüllt liegen blieb. Da wir nicht so fest mit dem Finger auf den Fauxpas zeigen wollen wie Promiflash, präsentieren wir Ihnen die Blondine hier nur von vorne und nicht von hinten.

(lue)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Coiffeuse geht mit ihren Frisuren gerade viral – wird das der neue Sommertrend?

Entweder man liebt den Tie-Dye-Look (oder zu deutsch Knüpfbatik-Technik) oder man hasst ihn. Für diejenigen, die nicht wissen, was damit gemeint ist, so sieht das aus:

Die Amerikanerin Kelsey Pebler ist definitiv ein Fan solcher Muster. Die Coiffeuse und Inhaberin des Wildwood Salons in Minnesota hat vielleicht den Sommertrend für dieses Jahr geschaffen: den Tie-Dye-Look fürs Haar. Ob sich dieser bei der breiten Masse durchsetzen wird, werden wir sehen, die Prozedur ist nämlich ziemlich …

Artikel lesen