Hauptsache berühmt

Endloses Drehen

Jack Whites neues Album hat zwei Dinge, die vorher noch keine Platte hatte

09.05.14, 15:25

Das neue Solo-Album von Jack White heisst «Lazaretto». Um es zu promoten, hatte White einen Auftritt in dem von ihm gegründeten Studio «Third Man Records» in seiner Heimatstadt Detroit.

Um dort ein Video aufzunehmen, in dem er zwei spezielle Features der Platte erklärt. Es beginnt damit, dass, setzt man die Nadel des Plattenspielers am Rand auf die Scheibe, genau gar nichts passiert. Denn die Rillen laufen nicht nach innen, sondern nach aussen.

Das, so White, habe es schon einmal gegeben. Doch dann wartet er mit einer absoluten Neuheit auf: Die äusserste Rille ist in sich geschlossen, die Scheibe dreht sich also endlos weiter. Das Ganze in Umgekehrt war schon ein paar Mal auf dem Markt, zum Beispiel mit «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» von den Beatles. 

Auf die zweite Neuheit hat uns Huffington Post gebracht. Das Gif unten zeigt, wie zwei Hologramme über der Platte schweben – sehen Sie sie?

Gif: watson

(lue)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Selber duhm

Kiefer Sutherland kennt watson nicht

Es ist schrecklich, aber die Wahrheit muss auch mal geschrieben werden: Schauspieler Kiefer Sutherland hat der Bild erzählt, dass er keinen Computer benutzt – er könne das gar nicht! Und noch schlimmer: Er soll Sätze gesagt haben wie: «Ich liebe Bücher, die man anfassen kann. Zeitungen, die man blättern kann. Ich bin analog-altmodisch.»

 

Zeitungen, die man ...

Zeitungen ...

Zeit ...

In «24» einen auf Technologie-Freak machen, aber privat nicht mal E-Banking fähig? …

Artikel lesen