Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kendall und Kylie ausgebuht. Kanye wegzensiert. Hach, welch' Schmach!

19.05.15, 15:53 19.05.15, 16:09

Als Kendall Jenner (Model, 19-jährig) und ihre Schwester Kylie (Kim-Kardashian-Klon ebenfalls Model, 17-jährig) gestern die Bühne der Billboard-Awards erklommen, wurden sie mit lauten Buhrufen begrüsst.

Video: brightcove.com

Seither rätselt die internationale Boulevard-Berichterstattung über die möglichen Gründe. Kann es denn wirklich sein, dass die Öffentlichkeit nach gefühlten 237 Staffeln von «Keeping Up With the Kardashians» langsam die Nase voll hat?

Oder galten die Buhrufe dem aktuellen Ehemann ihrer Halbschwester Kim, den die Jenner-Schwestern die Ehre hatten, anzusagen? Ach ja, Kanye Wests Auftritt: Erstens sah man ihn kaum, da er hinter 300 Kilogramm Feuerwerkskörpern performte (siehe obiges Video), und zweitens hörte man ihn kaum, da er inflationären Gebrauch von Kraftwörtern machte, welche am US-TV selbstredend überpiepst wurden. Von den 5:08 Minuten seines Auftritts wurde zusammengezählt eine ganze Minute zensiert.

(obi)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Same same, but different

Und schon wieder ein sexistisches Musikvideo – nur umgekehrt

Jennifer Lopez sei Dank: Für einmal sind es die Männer, die in einem Musikvideo als Sexobjekte herhalten müssen.

Soooo, J.Lo dreht den Spiess um und zeigts uns allen!

Wirklich? 

Nun, einen echten Paradigmenwechsel im Musikbusiness wird sie mit dem Videoclip zu «I Luh Ya Papi» kaum bewirken. Dazu kommt Frau Lopez eben doch etwas zu narzisstisch rüber; Ästhetik und Aussage des R’n’B-Protzvideo-Genres werden hingegen zu wenig unterminiert.

Trotzdem: Die Damenwelt (und etliche Herren auch) dürfen sich hier mal so richtig an den schönsten Männerkörpern erlaben, die Jennifers Budget hergeben. Da verzeiht …

Artikel lesen