Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
http://disney.wikia.com/wiki/File:Tomorrowland_Poster_Frank_003.jpg?file=Tomorrowland_Poster_Frank_003.jpg

Kinder, nein. Kinderfilme, ja. Bild: Disney.wikia

Und, George? Willst du jetzt endlich Kinder? Oder ist es immer noch zu früh für dich?

25.05.15, 10:23 25.05.15, 10:37


Weshalb plaudert George Clooney derzeit so sehr aus dem Nähkästchen über seine Ehe mit Amal Alamuddin? Ganz simpel: Er macht zurzeit die Promo-Runde für den Disney-Streifen Tomorrowland, und es gehört nun mal zum Business, dass der Hauptdarsteller lässige Interviews gibt. Und «lässig» bedeutet für die Klatschpresse vor allem: Pikante Details aus dem Eheleben mit seiner taffen libanesisch-englischen Anwältin. 

Amal Clooney, left, and George Clooney arrive at the world premiere of

Da! Da sind sie! Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

So verriet George beispielsweise, dass er tatsächlich 28 Minuten auf den Knien verbracht hat, bis sie seinen Heiratsantrag angenommen hat. Und da es sich bei «Tomorrowland» um einen Disney-Film handelt, häufen sich derzeit die Fragen, ob die beiden nicht bald auch Nachwuchs erwarten. Dazu Clooney im Interview in der TV-Show CBS This Morning: «Ich habe noch nicht wirklich über eigene Kinder nachgedacht» (Mit 54. Immer noch nicht. Yeah, right.)

«Ich habe es zwar schon in Betracht gezogen, aber wirklich ernsthaft habe ich nicht darüber nachgedacht. Es steht einfach nicht weit genug oben auf meiner Liste. Ich verstehe natürlich, warum ich nun wieder so oft danach gefragt werde, schliesslich bin ich jetzt verheiratet und habe einen Film mit Kindern gedreht. Ihr solltet mal hören, wie kreativ alle werden, wenn es um das Stellen dieser Frage geht.»

Da habt ihrs: Noch kein Baby für Amal und George. Das aktuelle Baby sieht nämlich so aus:

(obi)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht «Baby, One More Time»

Wie wär's mit «Hurt»? Christina Aguilera hört beim Gebären gerne Musik. Ihre eigene Musik

Die Sängerin wird demnächst zum zweiten Mal Mutter. Wie sie ihr Kind zur Welt bringen schon, weiss die 33-Jährige ganz genau. Oder zumindest soll es ein Freund von Christina Aguilera wissen, wie der dem Klatsch-und-Tratsch-Portal Showbiz Spy erzählte. «Sie sagt, dass es sie [im Kreisssaal] total entspannt, wenn sie ihre eigene Musik hört.» Aber das täte sie nicht, weil sie selbstverliebt wäre. Nein: «Sie hofft, dass sie in der Lage sein wird, mitzusingen, und dem Baby dadurch …

Artikel lesen