Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aaaw!

Frau Kunis, warum haben Sie sich ausgerechnet in Ashton Kutcher verliebt? 

16.06.14, 08:16 16.06.14, 10:51
(FILE PHOTO) Mila Kunis and Ashton Kutcher Are Expecting A Baby Girl Together PITTSBURGH, PA - SEPTEMBER 22:  Ashton Kutcher and Mila Kunis look on from the sidelines before the game between the Chicago Bears and the Pittsburgh Steelers on September 22, 2013 at Heinz Field in Pittsburgh, Pennsylvania.  (Photo by Justin K. Aller/Getty Images)

Bild: Getty Images 

Ashton Kutcher und Mila Kunis sind das derzeit verlieteste Promi-Paar. Und obwohl sie sich schon seit ihrer Jugend kennen – beide spielten in der Sitcom «Die wilden Siebziger» mit – hat es erst fast zwanzig Jahre später gefunkt. «Eines Tages war es auf einmal anders. Mit einem Mal war es nicht mehr dasselbe. Und ich war wirklich stolz auf mich, dass ich es bemerkt hatte», erzählt die 30-Jährige gegenüber der Zeitschrift Marie Claire

Weiter plauderte Kunis, die ein Kind von Kutcher erwartet, über den Moment der Momente: «Der schönste Tag meines Lebens war bisher der des Antrags. Ich weinte. Ich war völlig fertig. Ich möchte keine meiner früheren Beziehungen schlecht machen, aber diese hier ist einfach anders.» Jö. 

(sim)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nacktbilder gibts auch nicht

Sylvie steckt nicht selbst hinter ihrem Facebook-Fake

Am 17. Februar berichtete «Bild» über einen Facebook-Account mit dem Namen Sylvie van der Vaart. Doch böse Überraschung: Es ist gar nicht Sylvie Meis (so heisst sie inzwischen) selbst, die dort Nacktbilder verspricht (die man übrigens nicht bekommt). Offenbar ist die Geschichte gut gelaufen, denn einen Tag später heisst es nun: «Wer steckt hinter Sylvies Fake-Account?» Keine Antwort darauf (aber dafür grob gepixelte Bilder) bei «Bild».

Artikel lesen