Hauptsache berühmt

Verklagt

Zooey Deschanel soll ein Pferd kaputt geritten haben

11.12.14, 14:27 11.12.14, 15:53

Zooey Deschanel. Bild: Matt Sayles/Invision/AP

Die «New Girl»-Schauspielerin wurde von einer Dame angeklagt, die behauptet, Zooey Deschanel habe ihr Pferd so hart geritten, dass es nun «verletzt und unbrauchbar» sei.

Und das ist laut TMZ so passiert: 2013 habe Deschanel für 13'000 Dollar ein Pferd von der Klägerin Patty Parker «geleast». Sie habe einen Vertrag unterschrieben, in dem sie sich verpflichtete, den Hengst nicht zu überanstrengen. Das heisst, nicht mehr als drei Springtrainings pro Woche durchzuführen. 

Nun brauche aber Literati, so der Name des Pferdes, massive medizinische Hilfe. Und für die soll die unsanfte Reiterin jetzt aufkommen. Deschanel hat sich zu den schweren Vorwürfen noch nicht geäussert. 

(lue)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Selber duhm

Kiefer Sutherland kennt watson nicht

Es ist schrecklich, aber die Wahrheit muss auch mal geschrieben werden: Schauspieler Kiefer Sutherland hat der Bild erzählt, dass er keinen Computer benutzt – er könne das gar nicht! Und noch schlimmer: Er soll Sätze gesagt haben wie: «Ich liebe Bücher, die man anfassen kann. Zeitungen, die man blättern kann. Ich bin analog-altmodisch.»

 

Zeitungen, die man ...

Zeitungen ...

Zeit ...

In «24» einen auf Technologie-Freak machen, aber privat nicht mal E-Banking fähig? …

Artikel lesen