Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Cyrus»-Kurs 

Sprechen Sie schon Mileysh? Nein? Dann gehen Sie aufs College!

27.03.14, 13:31 27.03.14, 14:36
ANAHEIM, CA - FEBRUARY 20:  Miley Cyrus performs onstage during her 'Bangerz' tour at Honda Center on February 20, 2014 in Anaheim, California.  (Photo by Christopher Polk/Getty Images)

Bild: Getty Images North America

Unter dem Titel «Die Soziologie von Miley Cyrus: Rasse, Klasse, Gender und Medien» erforscht Professorin Carolyn Chernoff mit ihren Kursteilnehmern einer Privatschule in New York das Leben und den Werdegang der Sängerin. 

Wie die Time weiter schreibt, seien nicht alle Schüler Feuer und Flamme für den Kurs. Wenn es nach denen geht, sei dies eine wahre «Verschwendung von Mamas und Papas Vermögen».

(sim)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Clint Eastwoods Sohn ist ein Schwulen-Schwarm. Seine Reaktion: «Fans sind Fans, und Schwule sind grossartig»

Clint Eastwoods Sohn Scott hat kein Problem mit Homosexualität. Das hat der 29-Jährige nun in einem Interview mit dem Portal «PrideSource» bewiesen, das ihn darauf angesprochen hat, dass der Schauspieler bei Schwulen sehr beliebt ist – nicht zuletzt wegen seiner diversen oben-ohne-Bilder, die er auf Instagram veröffentlicht. 

«Ich liebe das und schwule Männer sind grossartig. Ich befürworte die gleichgeschlechtliche Ehe und finde, jeder sollte in der Lage sein, mit dem Menschen …

Artikel lesen