Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überraschung

Was Téa Leoni nach der Scheidung von David Duchovny über ihren Ex sagt, wird Sie erstaunen

24.09.14, 10:43 24.09.14, 11:43
FILE - AUGUST 09: Actors David Duchovny and Tea Leoni have filed for divorce three years after announcing their separation. WESTWOOD, CA - DECEMBER 14:  Actress Tea Leoni and actor David Duchovny attend the Los Angeles premiere of Sony Pictures

Das Paar, als es noch ein Paar war (2005). Bild: Getty Images North America

Wenn sich ein Hollywood-Paar trennt, ist es leider sehr oft Usus, dass der eine über den anderen herzieht. Und natürlich auch der andere über den einen.

Umso erfreulicher, was die Schauspielerin Téa Leoni («Jurassic Park III», «Spanglish», «Dick und Jane») über David Duchovny («Californication», «Akte X») zu sagen hat. Die beiden wurden kürzlich nach 17 Ehejahren geschieden. In den Medien kochte das Gerücht, dass Duchovnys angebliche Sexsucht eine Rolle dabei gespielt hat. Doch hackt Leoni deswegen auf ihrem Ex rum? Nicht im Geringsten!

Laut dem Parade Magazin sagte die 48-Jährige: «David hat mir die zwei grössten Geschenke der Welt gegeben. Ich weiss nicht, wie ich ihn je hassen könnte. Wir haben uns immer geliebt und wir bewundern unsere Kinder.» Doch die Mutter der 12- und 15-jährigen Kinder weiss auch, dass «Gefühle verletzt werden und es eklig werden kann. Wir hatten auch solche Momente. Aber diese Kinder sind zu wichtig. David ist der gleichen Meinung.»

(lue)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht «Baby, One More Time»

Wie wär's mit «Hurt»? Christina Aguilera hört beim Gebären gerne Musik. Ihre eigene Musik

Die Sängerin wird demnächst zum zweiten Mal Mutter. Wie sie ihr Kind zur Welt bringen schon, weiss die 33-Jährige ganz genau. Oder zumindest soll es ein Freund von Christina Aguilera wissen, wie der dem Klatsch-und-Tratsch-Portal Showbiz Spy erzählte. «Sie sagt, dass es sie [im Kreisssaal] total entspannt, wenn sie ihre eigene Musik hört.» Aber das täte sie nicht, weil sie selbstverliebt wäre. Nein: «Sie hofft, dass sie in der Lage sein wird, mitzusingen, und dem Baby dadurch …

Artikel lesen