Hauptsache berühmt

Adam Levine hätte der coolste Siech der Welt sein können. Doch nein, irgendwie ist er ein eitler Geck

08.05.15, 08:23 08.05.15, 11:54

Weltbewegendes aus Hollywood: Adam Levine wurde sugargebombt.

Erklärung: Maroon 5 (Adams Band) hat einen grauenhaft anbiedernden, berechnenden Fliessband-Müll aktuellen Hit namens «Sugar»:

Und nun wurde deren Frontmann, Pinup-Boy und «The Voice»-Juror Adam Levine, bei seiner Ankunft bei «Jimmy Kimmel Live!» mit einer Puderzucker-Bombe beworfen. «Sugar» – Zucker – logo, oder?

Und, mann, war er genervt.

Ach, eigentlich hätte er genau so – komplett zuckerbesudelt – seinen Talkshow-Auftritt bestreiten können. Wie cool wäre doch das gewesen! 

Aber nein, er nervt sich ein kleines Bisschen zu sehr. Eitler Geck? 

Im Westen nichts Neues.

P.S. Der böse Sugarbomber wurde von der Polizei wegen versuchter Körperverletzung festgenommen. Angeblich soll es sich um die gleiche Person handeln, die vor einer Woche einen Stein («rock») nach Dwayne «The Rock» Johnson warf.

(obi)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie geht es den «Meeedchen» nach der Bombendrohung? Und wo findet nun das Finale statt? GNTM-Juror Thomas Hayo klärt uns auf 

Einen Tag nach der abgebrochenen Live-Show von «Germany's Next Topmodel» sprach Juror Thomas Hayo in einem Interview über die Nacht des Schreckens. Auch an ihm ist die Bombendrohung und der Tumult nicht spurlos vorbeigegangen. «Es ist jetzt erst Tag eins, nachdem das ­passiert ist. Wir müssen das jetzt erst einmal alles verdauen. Wir wünschten uns alle, es wäre nicht passiert», so Hayo gegenüber der Bild-Zeitung. 

Und was ist mit den Model-Finalistinnen Ajsa, Anuthida und …

Artikel lesen