Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hayden Panettiere entbunden

Die Katze ist aus dem Sack: Klitschkos Baby ist da!

FILE - MAY 28: Actress Hayden Panettiere and fiance, boxer Wladimir Klitschko are expecting their first child together. LOS ANGELES, CA - APRIL 22:  Actress Hayden Panettiere (L) and boxer Wladimir Klitschko attends the Earth Day celebration and screening of Avatar benefitting the Partnership for Los Angeles Schools  at Nokia Theatre L.A. Live on April 22, 2010 in Los Angeles, California.  (Photo by Michael Buckner/Getty Images for Earth Day)

Glückliche Eltern: Panettiere und Klitschko. Bild: Getty Images North America

Wladimir Klitschko, 38, und Hayden Panettiere haben ihr Baby bekommen. Die 25-jährige Schauspielerin hat ein gesundes Mädchen entbunden. Wie Bild berichtet, sind die frischgebackenen Eltern «überglücklich, die Geburt ihrer Tochter Kaya Evdokia Klitschko zu bestätigen». 

Image

Dieses Foto von der hochschwangeren Hayden Panettiere veröffentlichte Wladimir Klitschko höchstselbst auf Instagram. bild: instagram

Das Kind kam am 9. Dezember zur Welt, ist dreieinhalb Kilogramm schwer und misst 50 Zentimeter. Mama Penettiere selbst hat während der Schwangerschaft 18 Kilogramm zugelegt, die bis Februar wieder runtermüssen. Dann will sich die Amerikanerin den Dreharbeiten für die Serie «Nashville» widmen, die seit 2012 in den USA läuft.

(phi)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Skrillex muss 1,6 Millionen Dollar blechen, weil ein Fan ihn nach Stage Diving verklagte

Wenn er das vorher gewusst hätte, hätte er es wahrscheinlich bleiben lassen. Skrillex sprang bei einem Auftritt in Los Angeles ins Publikum. Eine Zuschauerin stand beim Stage Diving, nun ja, maximal ungünstig – angeblich genau dort, wo Skrillex hinsprang. Das hat jetzt ein teures Nachspiel für den DJ. 

Das Urteil hat es in sich: Skrillex muss 1,6 Millionen US-Dollar zahlen.

Sein Anwalt kündigte an, in Berufung gehen zu wollen. Ein Video vom Konzertabend soll zeigen, dass es zu gar keinem …

Artikel lesen
Link to Article