Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Quid Pro Quo

Pippa gibt NBC ein Interview und bekommt dafür wohl einen Job

epa03385313 Pippa Middleton, sister of Catherine, Dutchess of Cambridge, watches Andy Murray of Great Britian play Marin Cilic of Croatia during their quarterfinals round match on the tenth day of the 2012 US Open Tennis Championship at the USTA National Tennis Center in Flushing Meadows, New York, USA, 05 September 2012. The US Open runs through Sunday 09 September 2012.  EPA/JASON SZENES

Bild: EPA

NBC weiss, wie man den Draht zu den Reichen und Mächtigen hält: Der US-Sender hatte schon den Töchtern von George Bush, John McCain und Bill und Hillary Clinton einen gut dotierten Job verschafft. Nun steht auch eine Dame aus dem britisches Königshaus angeblich auf der Lohnliste der New Yorker: Pippa Middleton wird wie Chelsea Clinton «Special Correspondent» von NBC.

Bestätigt hat der Sender das zwar noch nicht, schränkt der Spiegel die Meldung ein, doch NBC brüstet sich auch noch damit, das erste TV-Interview mit der Schwester von Herzogin Catherine seit deren Hochzeit mit Prinz William geführt zu haben. Es wird am 30. Juni und am 1. Juli in der Today Show gezeigt. «Dafür musste ich extra nach London fliegen», betonte Moderator Matt Lauer. «Ich bin mir sicher, ihr werdet das Interview lieben.» 

Was soll er auch anderes sagen?

(phi)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kein Witz imfall

Bachelor-Heisssporn Esra arbeitet neu als Türsteherin im Zürcher Edel-Club 

Poledance-Expertin Esra ist den Zuschauern nicht wegen ihres durchschlagenden Erfolgs in der 3+-Kuppelshow «Der Bachelor» in Erinnerung geblieben, sondern vor allem durch eine handfeste Auseinandersetzung mit Konkurrentin Belinda und ihrem Anhang vor dem Zürcher Club «Mascotte».

Und jetzt arbeitet das Temperamentsbündel als Türsteherin? Na, das passt ja wie die Faust aufs Auge, beziehungsweise Nasenbein! Wie der Blick erfahren hat, gefalle der 22-Jährigen ihre neue Arbeit sehr. …

Artikel lesen
Link to Article