Hauptsache berühmt

Schabernack-Interview

Afflecks Penis kommt besser in 3D (aber es war sehr kalt am Set)

02.10.14, 09:41 02.10.14, 10:06

Ben Affleck hat mit dem TV-Sender MTV über seinen neuen Streifen «Gone Girl» gesprochen. «Es gibt eine sehr kurze Nacktszene», erklärte er. Die Frage, ob es das Leinwanddebüt seines Penises sei, beantwortete er mit: «Ich versuche, ihn in jeden Film unterzubringen.» 

Der 42-Jährige hatte scheinbar einen Clown gefrühstückt. «Es gibt einen Penis [im Film], er kostet extra. Du musst 15 Dollar zahlen, um ihn zu sehen. In 3D. Er sieht besser aus in 3D. Aber ihr müsst wissen, dass es sehr kalt am Set war.»

Was Affleck wirklich über die Nacktszene denkt, lässt er aber auch durchblicken.«In Europa geben sie einen Scheiss darauf.»

Trailer von «Gone Girl».  video: youtube/Movielclips trailerts

(phi, via OK!)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gastrolle in Krimi-Reihe

Helene Fischer am «Tatort»-Set

Mann kann viel über Til Schweiger sagen, aber nicht, dass er sich auf Rechtschreibung versteht. «heute helene's erster drehtag bei tatort hamburg...und sie war phantastisch», schrieb der deutsche Schauspieler auf Facebook und veröffentlichte ein Foto vom Set, dass ihn an der Seite von Goldkehlchen Fischer zeigt.

Fünf Drehtage sind mit der Sängerin geplant: «Bild» adelt das Gastspiel schon jetzt als «die ‹Tatort›-Sensation des Jahres». Fast schon detektivisch, mindestens aber …

Artikel lesen