Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gina Lollobrigida 

Zu viele Toyboys – ich stell dich unter Vormundschaft, Mama!

epa04055155 German fashion designer Harald Gloeoeckler and Italian actress Gina Lollobrigida pose in a gallery in downtown Berlin, Germany, 04 February 2014. Gloeoeckler invited Lollobrigida for a reception held on occasion of their 20 years lasting friendship.  EPA/JENS KALAENE

Kein Toyboy: Harald Glööckler ist nur ein Freund von Lollo. Bild: EPA/DPA

Schauspielerin Gina Lollobrigida steht mit ihrem einzigen Sohn, Andrea Milco Skofic, auf Kriegsfuss. Der Sprössling aus ihrer ersten Ehe will die 86-jährige Diva unter Vormundschaft stellen. Er fürchtet, die Toyboys seiner Mutter liessen sein Erbe schmelzen. Seine Mutter sei von jüngeren Männern umringt, die auf eine Erbschaft abzielen, meinte Skofic nach Angaben italienischer Medien. 

Der Sohn bemängelte, dass er die Schauspielerin seit zwei Jahren nicht getroffen habe. Er könne sich nicht einmal mehr telefonisch mit seiner Mutter in Verbindung setzen, weil ihre Entourage das verhindere. 

Undated file photo of Italian actress Gina Lollobrigida who turns 70, July 4, 1997. 'Lollo', as she is affectionately called in Italy, became popular in the fifties starring in films like 'Fanfan la Tulipe', directed by Christian Jacque. In the 70's, as her film career was coming to a close, she channeled her energies into photography, painting and sculpture. After approximately 20 years of being away from the big screen, Lollobrigida, said:

In den 70ern, als Lollo noch erfolgreich war. Damals brauchte sie auch noch keinen Toyboy. Bild: AP

(sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kein Witz imfall

Bachelor-Heisssporn Esra arbeitet neu als Türsteherin im Zürcher Edel-Club 

Poledance-Expertin Esra ist den Zuschauern nicht wegen ihres durchschlagenden Erfolgs in der 3+-Kuppelshow «Der Bachelor» in Erinnerung geblieben, sondern vor allem durch eine handfeste Auseinandersetzung mit Konkurrentin Belinda und ihrem Anhang vor dem Zürcher Club «Mascotte».

Und jetzt arbeitet das Temperamentsbündel als Türsteherin? Na, das passt ja wie die Faust aufs Auge, beziehungsweise Nasenbein! Wie der Blick erfahren hat, gefalle der 22-Jährigen ihre neue Arbeit sehr. …

Artikel lesen
Link zum Artikel