Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«What's In Your Heaaaaaaaad»?

Cranberries-Sängerin nach Angriff verhaftet

Auf dem Flug von New York zum Shannon-Airport in Irland gab es am 10. November einen prominenten Randalierer, der nach der Landung um 5.30 Uhr festgenommen wurde: Dolores O'Riordan soll eine Stewardess der Aer Lingus angegriffen haben. Die 43-Jährige ist als Sängerin der Cranberries («Zombie») berühmt geworden.

Play Icon

Der Cranberries-Welthit «Zombie» von 1994. video: youtube/thecranberriesvevo

epa03426110 Lead singer of Irish band The Cranberries, Dolores O'Riordan performs during a concert at Max-Schmeling-Halle in Berlin, Germany, 08 October 2012.  EPA/MARC TIRL

Dolores O'Riordan 2012 bei einem Konzert in Berlin. Bild: EPA

Die frühere Frontfrau der Indie-Rockband lebt mit ihren drei Kindern in Dublin. O'Riordan hat offenbar auch nach der Landung nicht kooperiert: Wie die Behörden laut Telegraph mitgeteilt haben, wurde bei der Verhaftung auch ein Polizist attackiert. Die Stwardess habe sogar ein Hospital aufsuchen müssen, weil sie in der ersten Klasse am Fuss verletzt worden sei. 

(phi)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So macht's der «Blick» – Wie würdest du diese Story tit(t)eln? Wir hätten schon mal 9 Vorschläge

Steffi Buchli ist leicht irritiert über die heutige Morgenschlagzeile vom «Blick». Die Sportmoderatorin ziert damit die erste Seite der People-Slideshow:

Ihre Reaktion («Hä?») ist verständlich. Denn die Sportmoderatorin zeigt rein gar nichts von ihren Brüsten. Sie sitzt – vollständig angezogen – im «Wohnzimmer» der Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist.

Dabei handelt es sich um eine Kunstinstallation mit überdimensional grossen Sofas, was auch dem «Blick» sofort ins Auge gesprungen ist – siehe …

Artikel lesen
Link to Article