Hauptsache berühmt

Wenigstens ist sie ehrlich

Der wahre Grund für Lily Allens Comeback ist so billig wie genial

29.04.14, 13:49
British singer Lily Allen arrives on the red carpet for the Elle Style Awards on the Embankment in central London, Tuesday, Feb. 18, 2014. (Photo by Joel Ryan/Invision/AP)

Bild: ap/Joel Ryan/Invision/AP

Nach zwei Jahren Pause war es für Lily Allen an der Zeit, zurück ins Rampenlicht zu treten. Einerseits weil sie nicht nur immer für ihre beiden Kinder das Hausmütterchen spielen wollte, andererseits wollte sie wieder auf die Bühne.

Grund drei finden wir allerdings am interessantesten: «Ich habe die Gratis-Klamotten und -Handtaschen vermisst. Und die guten Plätze in den edlen Restaurants. Wirklich.», so die Sängerin gegenüber der Hochglanz-Zeitschrift Glamour

(sim via Daily Mail)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Burnout 

«Dschungelcamp» hat Gabby Rinnes Leben zerstört 

Zur Feier der neuen Staffel «Ich bin ein Star – holt mich hier raus», die am übernächsten Freitag, dem 16. Januar auf RTL startet, hat In Touch die ehemalige Teilnehmerin Gabby Rinne interviewt. 

Und nein, ihre Erfahrungen im australischen Busch waren nicht schön. Sie hätten gar ihr Leben zerstört, sagt die Sängerin. «Ich habe immer wieder Emotionsausbrüche gehabt und plötzlich angefangen zu weinen. Zusätzlich hatte ich schlimme Panikattacken mit Herzrasen, Atemnot und Albträume.»

Ein …

Artikel lesen