Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Gosling, Culkin – und jetzt auch noch Cage

Ist der Wahnsinn noch zu stoppen, bevor wir alle verrückt werden?

15.05.14, 14:05 15.05.14, 16:47

Langsam wird es kompliziert. Also nochmals von Anfang an: Das hier ist Macaulay Culkin. Er trägt ein T-Shirt von Ryan Gosling, der wiederum ein T-Shirt von Macaulay Culkin trägt.

Für den einen oder anderen war das schon verwirrend genug. Für viele nicht. Deshalb ging's eine Stufe weiter – mit diesem Bild

Bild: Imgur

Ryan Gosling, der ein Shirt von Macaulay Culkin trägt, der ein Shirt von Ryan Gosling trägt, der ein Shirt von Macaulay Culkin trägt.

Und dann war der Wahnsinn nicht mehr zu stoppen.

GIF: Imgur

Mittlerweile will jetzt auch noch ein anderer Promi beim T-Shirt-Contest mitspielen ...

Wir präsentieren: Nicolas Cage, der ein Shirt von Macaulay Culkin trägt, der ein Shirt von Ryan Gosling trägt, der ein Shirt von Macaulay Culkin trägt.

Bild: Imgur

Update folgt.

(lis)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

RTL zahlte ihre Strafe

Polizei setzte Patricia Blanco vor dem Aufbruch in den Dschungel am Flughafen fest

Bevor Patricia Blanco mit ihren Leidensgenossen nach Australien flog, um sich bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» der Welt zu zeigen, gab es noch ein Intermezzo mit der Ordnungsmacht. Wie die Bild unter Verweis auf einen Polizeibericht berichtet, wurde die 43-Jährige am 13. Januar in Frankfurt festgesetzt.

Der Flug nach Singapur musste also vorerst warten, denn gegen Blanco lag noch ein unerledigter Strafbefehl vor. Von einem Betrugsverfahren von 2010 war noch die Summe von …

Artikel lesen