Hauptsache berühmt

Er heisst auch noch «Milan»

Lodda ist Vadda – seine Freundin, die jünger ist als seine Tochter, hat einen Sohn zur Welt gebracht

07.05.14, 13:54
MUNICH, GERMANY - AUGUST 09:  Lothar Matthaeus and his girlfriend Anastasia attend the Sky Bundesliga Season Opening Party at Heart on August 9, 2013 in Munich, Germany.  (Photo by Hannes Magerstaedt/Getty Images)

Lothar und seine Anastasia. Bild: Getty Images Europe

Wie die «Bild» schreibt, sei es schon lange ein Geheimnis, und nun bestätigt die «Bunte» in ihrer neuesten Ausgabe: Lothar Matthäus ist «heimlich Vater geworden». Seine 25-jährige russische Freundin Anastasia (Matthäus ist doppelt so alt, plus drei Jahre) habe ihm einen Sohn geschenkt.

Der Name des Knaben ist Milan. Fussballfreund erinnern sich, dass «Lodda» einst bei Inter Mailand kickte, dem Erzfeind des AC Milan. Wenn das kein Zufall ist!

Für Lothar ist es bereits der zweite Sohn. Aus einer seiner vorherigen Beziehungen mit Lolita hat er einen 21-jährigen Sohn, Loris. Aus seiner ersten Ehe mit Silvia hat er zwei erwachsene Töchter: Alisa und Viola, 28 und 26 Jahre alt. Seine aktuelle Freundin und Mutter seines jüngsten Sohnes ist also jünger als seine zweitälteste Tochter. Das ist mal ... ungewöhnlich!

(lis)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Selber duhm

Kiefer Sutherland kennt watson nicht

Es ist schrecklich, aber die Wahrheit muss auch mal geschrieben werden: Schauspieler Kiefer Sutherland hat der Bild erzählt, dass er keinen Computer benutzt – er könne das gar nicht! Und noch schlimmer: Er soll Sätze gesagt haben wie: «Ich liebe Bücher, die man anfassen kann. Zeitungen, die man blättern kann. Ich bin analog-altmodisch.»

 

Zeitungen, die man ...

Zeitungen ...

Zeit ...

In «24» einen auf Technologie-Freak machen, aber privat nicht mal E-Banking fähig? …

Artikel lesen