Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Harry Styles soll sich von Taylor Swift fernhalten. So will es jedenfalls ihr Neuer



Taylor Swift and rumored boyfriend Calvin Harris spotted holding hands after watching the band HAIM perform at Troubadour Club in West Hollywood, CA. The new rumored couple were spotted exiting out the back of the club holding hands.
<P>
Pictured: Taylor Swift, Calvin Harris
<B>Ref: SPL984623  030415  </B><BR/>
Picture by: MEP/Splash News<BR/>
</P><P>
<B>Splash News and Pictures</B><BR/>
Los Angeles:	310-821-2666<BR/>
New York:	212-619-2666<BR/>
London:	870-934-2666<BR/>
photodesk@splashnews.com<BR/>
</P>

Das ist Taylor Swift mit DJ Calvin Harris an ihrer Seite. Bild: SPLASH NEWS DUKAS

Der neue Mann an Taylor Swifts Seite heisst Calvin Harris. Doch anstatt sein Liebesglück in vollen Zügen zu geniessen, macht sich der DJ Sorgen. Sorgen über die Ex-Freunde seiner Liebsten.

Dabei geh's, wie OK! Magazine weiss, besonders um den einen: Harry Styles. Harris soll dem One-Direction-Star mit deutlichen Worten gesagt haben, dass er sich von Taylor fernhalten soll.

Normalerweise sei Harris ja nicht der eifersüchtige Typ, doch er wisse, wie charmant Styles sein könne. Swift und ihr Ex hatten auch nach dem Liebes-Aus weiter Kontakt. Geht's nach ihrem Neuen, ist damit nun aber Schluss.

(lue)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Skrillex muss 1,6 Millionen Dollar blechen, weil ein Fan ihn nach Stage Diving verklagte

Wenn er das vorher gewusst hätte, hätte er es wahrscheinlich bleiben lassen. Skrillex sprang bei einem Auftritt in Los Angeles ins Publikum. Eine Zuschauerin stand beim Stage Diving, nun ja, maximal ungünstig – angeblich genau dort, wo Skrillex hinsprang. Das hat jetzt ein teures Nachspiel für den DJ. 

Das Urteil hat es in sich: Skrillex muss 1,6 Millionen US-Dollar zahlen.

Sein Anwalt kündigte an, in Berufung gehen zu wollen. Ein Video vom Konzertabend soll zeigen, dass es zu gar keinem …

Artikel lesen
Link to Article