Hauptsache berühmt

Bio und so, logo

Hollywood-Promi eröffnet Hollywood-Promi-Restaurant für Hollywood-Familien

17.01.15, 10:27 17.01.15, 13:34

Da ist sie letztes Jahr bei den Oscars – noch nicht schwanger. Bild: MIKE BLAKE/REUTERS

Jessica Biel heisst sie. Man kennt sie aus Film und Fernsehen. Und wie das Portal Promiflash berichtet, ist die Frau von Justin Timberlake der neuste Hollywood-Promi, der die Welt mit einem neuen Gastrokonzept beglücken will: Alles voll bio – aber auch kinderfreundlich – soll es werden, das Restaurant Au Fudge, welches im Mai in Los Angeles seine Pforten öffnen soll.

Aber halt – ist die Biel nicht eigentlich hochschwanger? Ja, das ist sie, und eigentlich sollte die Eröffnung des Ladens schon viel früher stattfinden, doch ... Zeugs und so. Nun sind aber alle nötigen Unterlagen vorhanden und Genehmigungen erteilt. Au Fudge heisst es, wird ein Biorestaurant und eine Bäckerei in einem, und es sollen sich Familien vom Konzept angesprochen fühlen, denn Biel will ein kinderfreundliches Ambiente bieten. 

Hmm, Au Fudge – das ist die etwas altbackene, witzig-höflichere Variante von einem anderen Kraftausdruck, der ebenfalls mit «oh fu...» beginnt. Und überhaupt: Das Konzept hört sich verdächtig nach Babu's Bakery oder Le Pain Quotidien an. 

(obi)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

RTL zahlte ihre Strafe

Polizei setzte Patricia Blanco vor dem Aufbruch in den Dschungel am Flughafen fest

Bevor Patricia Blanco mit ihren Leidensgenossen nach Australien flog, um sich bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» der Welt zu zeigen, gab es noch ein Intermezzo mit der Ordnungsmacht. Wie die Bild unter Verweis auf einen Polizeibericht berichtet, wurde die 43-Jährige am 13. Januar in Frankfurt festgesetzt.

Der Flug nach Singapur musste also vorerst warten, denn gegen Blanco lag noch ein unerledigter Strafbefehl vor. Von einem Betrugsverfahren von 2010 war noch die Summe von …

Artikel lesen