Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Time-Management

Gwyneth Paltrow will Chris Martin nicht zurück. Aber ... 

25.09.14, 10:44

Da sahen sie noch glücklich aus: Gwyneth Paltrow und Chris Martin im Januar 2014. Bild: Colin Young-Wolff/Invision/AP/Invision

Seit Coldplay-Sänger und Ex von Gwyneth Paltrow, Chris Martin, die hübsche Jennifer Lawrence dated, ist der Teufel los in den Boulevardblättern. Das neuste Gerücht um das Trio ist auf Celebuzz aufgetaucht und beinhaltet die bange Frage: «Will Gwyneth Paltrow die neue Liebe zerstören und ihren Chris zurück haben?» Glücklicherweise beantwortet das Promiblatt diese Frage gleich selber mit «Vielleicht nicht, aber ...»

Aber was?

Sicher sei, dass Paltrow viel Zeit mit ihrem Ex verbringen wolle. Die 41-Jährige soll einen Zeitplan erstellt haben um sicher zu stellen, dass Martin genug Zeit mit ihr und ihren beiden gemeinsamen Kindern – Apple (10) und Moses (8) – verbringe. Das ist ja eigentlich nichts als recht. Doch ...

Doch was?

Laut einem Insider fühle sich Chris Martin in der Situation «hin- und her gerissen». Paltrow habe immer noch viel Macht über ihn. Allerdings haben sich die beiden ja erst im März getrennt. Es ist also eigentlich nicht erstaunlich, dass sich noch nicht alle mit der eher neuen Situation abgefunden haben.

(lue)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Soooo stolz

Paris Hilton tritt in die Fussstapfen ihres Urgrossvaters

Die Redaktion von Bild ist ganz entzückt: «Ein Wunder ist geschehen! Paris Hilton (33) arbeitet!» Denn am Wochenende eröffnet die Millionenerbin ihren ersten eigenen Club, den «The Paris Beach Club» im «Azure Urban Resort» auf den Philippinen. Den grössten Teil der Arbeit hat wohl die «Century Property Group Inc.», mit der Hilton einen Vertrag abgeschlossen hat, übernommen.

Paris ist trotzdem total stolz und schreibt auf Instagram: «Ich bin so stolz und …

Artikel lesen