Hauptsache berühmt

Susis Selfie 

Wie bleibt man auch nach «Der Bachelor» noch im Gespräch? Vielleicht etwa so 

14.04.14, 09:06 14.04.14, 12:19

Der aktuelle Po(st) von «Bachelor»-Susi. Bild: Facebook/susannehuber

Nicht selten werden aus den ehemaligen «Der Bachelor»-Kandidatinnen kleine Prominente. Wir denken da etwa an Melanie Müller oder Georgina Fleur, die es nach der Kuppel-Show sogar ins «Dschungelcamp» geschafft haben. 

Ob auch Susi Huber eine Karriere als C-Promi anstrebt? Zumindest will die Blondine, die in der vergangenen Staffel dabei war, nicht in Vergessenheit geraten. Oder wie sollen wir das Po-Selfie, das sie auf Facebook gepostet hat, sonst verstehen?

(sim)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kei Schwiizerdüütsch

Sagen Sie mal «Chuchichäschtli», Herr Jürgens!

Wir könnten an dieser Stelle ganz viele gemeine Sachen über Udo Jürgens schreiben. Halt in Schweizerdeutsch. Machen wir aber nicht. 

Seit über 30 Jahren lebt der österreichische Chansonnier Udo Jürgens in der Schweiz, aber den Dialekt versteht er nur ein bisschen. «Ehrlich gesagt gebe ich mir keine besondere Mühe damit», gesteht er. Mundart zu sprechen, versucht er erst gar nicht. «Das goutieren die Schweizer nicht», vermeint er zu wissen. 

Dennoch betrachtet der …

Artikel lesen