Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«America's Got Talent»

Ahnen Sie, welche flexible Schweizerin die US-Jury derart beeindruckt?

24.06.14, 14:20 24.06.14, 16:27

Nina Burri, die seit «Die grössten Schweizer Talente» womöglich biegsamste Bernerin aller Zeiten, hat ihre Verrenkungskünste erneut in einer Castingshow unter Beweis gestellt – und nicht in irgendeiner: Sie hat die erste Runde von «America's Got Talent» gemeistert. Das trifft sich doppelt gut, denn die 36-Jährige zügelt mit ihrem Ehemann derzeit ohnehin nach New York.

«Ich habe lange überlegt, ob ich es wirklich tun soll. Und als dann die Green Card, wirklich kurz vor der letzten Chance, an der Audition teilzunehmen, kam, habe ich den Flug nach Los Angeles gebucht», freute sie sich im Blick. Die Jury, in der auch Heidi Klum sitzt, winkte sie nach ihrer 90-sekündigen Show dann auch prompt durch – was vielleicht der zweite Schritt in den erhofften «Eintritt in das amerikanische Showbusiness» ist.

(phi)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nacktbilder gibts auch nicht

Sylvie steckt nicht selbst hinter ihrem Facebook-Fake

Am 17. Februar berichtete «Bild» über einen Facebook-Account mit dem Namen Sylvie van der Vaart. Doch böse Überraschung: Es ist gar nicht Sylvie Meis (so heisst sie inzwischen) selbst, die dort Nacktbilder verspricht (die man übrigens nicht bekommt). Offenbar ist die Geschichte gut gelaufen, denn einen Tag später heisst es nun: «Wer steckt hinter Sylvies Fake-Account?» Keine Antwort darauf (aber dafür grob gepixelte Bilder) bei «Bild».

Artikel lesen