Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Actress Emilia Clarke arrives for the season premiere of HBO's

Bild: ROBERT GALBRAITH/REUTERS

«Game of Thrones»-Star Emilia Clarke spricht im Interview über Sex und  ihren Serientod (Achtung, KEIN Spoiler)

13.04.15, 08:20 14.04.15, 09:07

Am Montag startet auf Sky die fünfte Staffel der beliebten Serie «Game of Thrones». Die Bild hat aus diesem Anlass mit Schauspielerin Emilia Clarke, der «Drachenmutter» Daenerys, gesprochen. Das sind ihre besten Zitate: 

Über den ganzen Sex in der Serie: 

«Es ist in der Tat seeehr schockierend, wie viele Möpse in einer einzelnen Serie vorkommen. Aber ‹Game of Thrones› ist eben schockierend.»

Warum so viel Sex in der Serie? 

«Es ist einfach Teil der Welt, die wir erschaffen haben. Die Geschichte basiert auf dem Mittelalter. In der Serie dreht sich alles um Macht. Und in Sex steckt sehr viel Macht.»

Über ihren Serientod, der hoffentlich nie stattfinden wird: 

«Wenn ich sterben muss, dann bitte richtig. Ich würde gerne explodieren!»

Das ganze Interview gibt es hier

(sim)



«Game of Thrones» gibt es auch in Lego

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Belogen und betrogen 

Topmodel Toni Garrn verlässt Leonardo DiCaprio, weil er angeblich ein untreues Schwein ist

Wie die Promi-Newsseite Usweekly von einem Insider weiss, sollen sich Hollywoodstar Leonardo DiCaprio und das deutsche «Victoria's Secret»-Model Toni Garrn nach über einem Jahr Beziehung getrennt haben. 

Schuld am Beziehungsaus sei natürlich der untreue Leo, der am vergangenen Wochenende mit etwa 20 Frauen an einer Party rumgemacht haben soll. 

Oder wollen wir lieber der Klatschzeitschrift Gala glauben? Bei denen ist aktuell zu lesen, dass Toni Garrn gerne Kinder mit …

Artikel lesen