Homosexualität
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Blutspende-Verbot für Schwule ist rechtens – unter Bedingungen

29.04.15, 11:35 29.04.15, 13:07

Der Ausschluss Schwuler von der Blutspende kann laut einem EU-Urteil rechtens sein. Voraussetzung ist aber ein hohes Übertragungsrisiko für Infektionskrankheiten wie HIV, urteilte der Europäische Gerichtshof am Mittwoch in Luxemburg.

Konkret geht es um einen französischen Fall. Ein Blutspende-Verbot für Schwule könne gerechtfertigt sein, erklärten die Richter. Allerdings müsse geklärt werden, ob es keine geeigneten Alternativen zu einem Ausschluss gebe. Dies könnten etwa wirksame Testmethoden für Blutspenden oder eine genaue Befragung des Spenders zu riskantem Sexualverhalten sein.

Diese Möglichkeiten muss nun das für den Einzelfall zuständige Gericht im französischen Strassburg prüfen. Zudem müssen die Richter Angaben zur Verbreitung von HIV in verschiedenen Bevölkerungsgruppen prüfen.

Ansteckungsrate 200 Mal höher

Nach Daten der französischen Regierung aus den Jahren 2003 bis 2008 waren homosexuelle Männer die am stärksten von HIV-Neuinfektionen betroffene Gruppe. Die Ansteckungsrate war demnach 200 Mal höher als in der heterosexuellen Bevölkerung des Landes. Das Strassburger Gericht muss klären, ob diese Daten belastbar und weiterhin relevant sind.

Für die Schweiz, wo homosexuelle Männer von der Blutspende ausgeschlossen sind, sind die Entscheide des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg nicht verbindlich. (sda/dpa/cma)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • alessawardo 29.04.2015 12:35
    Highlight Irgendwann gehe ich zu einer Blutspendeaktion und mache ein lautes Drama, denn es scheint, dass es das einzige ist, was etwas bringen kann.
    3 3 Melden
    • poga 29.04.2015 14:31
      Highlight Manchmal frage ich mich schon wo "Alle sind gleich" anfängt und wo es aufhöhrt. Wäre interessant zu wissen auf welchen gesetzlichen Grundlagen dieses Urteil basiert.
      2 0 Melden

Ellen Page hat geheiratet und zwar die da (sie ist super, findet auch Justin Bieber)

Mit den Worten «Ich kann es nicht glauben, dass ich diese aussergewöhnliche Frau meine Gattin nennen darf», postete die kanadische Schauspielerin am Mittwochabend dieses herzige Bild auf Instagram (wo sie übrigens irgendwann in einem der ersten warmen Monate 2017 zum ersten Mal mit der Liebsten geflirtet hatte): 

Aber wer ist diese Emma Portner, die der 30-jährigen Ellen so sehr das Herz mit Glück erfüllt? 1. Ebenfalls eine Kanadierin. Das ist, würde unsere Redaktionskanadierin Emily …

Artikel lesen