Hongkong
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hong Kong Chief Executive Leung Chun-ying reacts as he attends a news conference at Government House in Hong Kong October 16, 2014. Leung said on Thursday that he hopes the government can hold talks with students calling for democracy for the Chinese-controlled city as early as next week.   REUTERS/Tyrone Siu (CHINA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)

Hongkongs Regierungschef Leung Chun-ying an einer Pressekonferenz – keine Zugeständnisse bei den zentralen Forderungen der Demonstranten.  Bild: TYRONE SIU/REUTERS

#umbrellarevolution

Hongkongs Regierungschef Leung: «Wir sind bereit für Dialog»

Nach den gewalttätigen Zwischenfällen in Hongkong hat Regierungschef Leung Chun-ying einen neuen Anlauf für Verhandlungen mit den pro-demokratischen Studierenden gestartet. Bei der zentralen Forderung der Demonstranten blieb er jedoch hart.

16.10.14, 10:59 16.10.14, 11:42

«Die Regierung ist bereit, mit den Studierendenvertretern über die Frage der allgemeinen Wahl des Regierungschefs im Jahr 2017 zu reden», sagte Leung am Donnerstag in einer Pressekonferenz. «Wir sind bereit zum Dialog.»

Hong Kong Chief Executive Leung Chun-ying walks down a corridor before a press conference in Hong Kong on October 16, 2014. Hong Kong's embattled leader made a dramatic u-turn reopening his offer of talks with student protesters a week after the government abruptly pulled out of discussions aimed at ending more than a fortnight of mass democracy rallies.  AFP PHOTO / Philippe Lopez

Leung auf dem Weg zur Pressekonferenz – die Gespräche mit den Dialogen sollen in der kommenden Woche beginnen. Bild: AFP

Leung berief sich jedoch darauf, dass seine Kompetenzen begrenzt seien. Die Sonderverwaltungszone in Hongkong könne nicht «Illegales legal machen». Nur die Zentralregierung in Peking habe die Macht, die Rahmenbedingungen für die Wahl festzulegen. Damit machte er bei der Kernforderung der Demonstranten – der freien Auswahl der Kandidaten – keine Zugeständnisse.

Er hoffe, dass die Gespräche in der kommenden Woche beginnen könnten, so Leung. Die Regierung werde jedoch weiterhin Strassensperren der Demonstranten entfernen lassen. Vor rund einer Woche hatte die Regierung nach neuen Protesten zunächst vereinbarte Gespräche mit Studierenden kurzfristig abgesagt.

Lage beruhigt

Nach Zusammenstössen zwischen Polizei und Demonstranten am Mittwoch beruhigte sich die Lage am Donnerstag wieder. Nach 45 Festnahmen am Vortag wurden am Donnerstagmorgen zwei Personen festgenommen, wie die Polizei mitteilte. 

REFILE - ADDING RESTRICTIONS
A hospital staff pushes Ken Tsang Kin-chiu on a wheelchair for a medical examination at Ruttonjee Hospital in Hong Kong October 15, 2014. Hong Kong authorities said on Wednesday police involved in the beating of a pro-democracy protester would be removed from their positions after footage of the overnight incident went viral, sparking outrage from some lawmakers and the public. Alan Leong, leader of Hong Kong's pro-democracy Civic Party, identified the person in the video as Ken Tsang Kin-chiu and said he was a member of the party. REUTERS/Stringer (CHINA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST TPX IMAGES OF THE DAY) NO SALES. NO ARCHIVES. HONG KONG OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN HONG KONG

Ken Tsang Kin-chiu in einem Hongkonger Spital. Ken Tsang wurde am Dienstag von einer Gruppe Polizisten zusammengeschlagen – von dem Vorfall existieren Videobilder.  Bild: STRINGER/HONGKONG/REUTERS

Ein 38-Jähriger hatte eine Flasche gegen ein Auto getreten. Eine Menschenmenge versuchte nach Polizeiangaben danach, dessen Festnahme zu verhindern. Anschliessend wurde ein 24-Jähriger wegen Beleidigung von Polizeibeamten festgenommen. Drei Beamte wurden bei dem Vorfall verletzt. Die Behörde machte jedoch keine Angaben, ob auch Demonstranten zu Schaden kamen.

A pro-democracy protester peers out as he and other protesters stand off with riot police inside a vehicle tunnel after storming in to block a road leading to the financial Central district in Hong Kong October 14, 2014. Chaotic scenes have broken out in Admiralty late Tuesday as riot police fired pepper spray during clashes with a large number of protesters near the government's headquarters, government radio reported.  REUTERS/Stringer   (CHINA - Tags: POLITICS BUSINESS EDUCATION CIVIL UNREST) NO SALES. NO ARCHIVES. HONG KONG OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN HONG KONG

Demonstranten der Umbrella-Revolution und Polizisten stehen sich gegenüber. Bild: STRINGER/HONGKONG/REUTERS

Die seit mehr als zwei Wochen andauernden Proteste hatten sich an den Plänen Pekings entzündet, 2017 zwar erstmals eine direkte Wahl in Hongkong zu erlauben, den Wählern aber eine freie Nominierung der Kandidaten zu verweigern. Seit der Rückgabe der Kronkolonie 1997 an China wird Hongkong als eigenes Territorium mit «einem hohen Mass an Autonomie», aber unter chinesischer Souveränität regiert. (wst/sda/dpa)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Levrat setzt sich durch: SP-Delegierte stimmen Steuervorlage/AHV-Paket zu 

Die SP-Delegierten haben am Samstag an einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung in Olten der gemischten Steuerreform/AHV-Vorlage zugestimmt. Der Entscheid fiel nach einer zweieinhalbstündigen Diskussion mit 148 zu 68 Stimmen bei fünf Enthaltungen.

Die SP war derart gespalten, dass die Diskussion schon im Voraus kanalisiert wurde. Je 15 Rednerinnen und Redner pro Lager durften ihre Argumente vortragen, Die Redezeit war beschränkt.

Mit dem Bundesgesetz über die Steuerreform und die …

Artikel lesen