Hund

Ananaphobie ... heisst das vielleicht so?

Pitbull fürchtet sich vor böser, böser Ananas 

15.12.14, 15:17

Bei unserem watson-Bürohund Genna kennt man das auch: Ist sie gewöhnlich eines der herzigsten, liebevollsten Wesen auf dem Planeten, reagiert sie bei gewissen Individuen misstrauisch, ängstlich gar. Bei watson-Redaktor Maurice Thiriet etwa (obwohl das nicht ganz abwegig ist, vor so einem Angst zu haben). 

In folgendem Video kommt der Bösewicht in Form einer Ananas daher. Pitbull-Dame Stella traut diesem stacheligen Neuankömmling nicht so recht über den Weg:

Video: Youtube/Jolene Creighton

Happy End: Stella versöhnt sich mit der Ananas.

video: Youtube/jolene creighton

Übrigens – gemerkt? Die Hunde heissen Stella und Guiness. Haha.

(obi)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mega süss

Gen-Defekt sei Dank: Dieses Hündchen bleibt für immer ein Welpe 

Winzig klein war dieses Hündchen, als es auf die Welt kam. Seine Besitzer gaben ihm kaum eine Überlebenschance. Doch Toy Dog, wie sie ihn nannten, erwies sich glücklicherweise als stark genug.

Zusammen mit seiner Schwester wächst er bei einer Familie in Vietnam auf. Wobei – von aufwachsen kann bei ihm nicht gross die Rede sein, denn Toy Dog bleibt klein. Dies wegen eines Gen-Defektes, der ausserdem Schuld daran ist, dass das Hündchen auf steifen Hinterbeinchen durchs Leben gehen muss. …

Artikel lesen