International

MTV-Helikopter stürzt in Argentinien ab – Zwei Menschen sterben

13.12.15, 04:44 13.12.15, 10:20

Bei einem Helikopterabsturz am Rande von Dreharbeiten für den US-Fernsehsender MTV in Argentinien sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Behördenangaben verunglückte der Helikopter am Sonntag rund 30 Kilometer von Mendoza im Westen des Landes entfernt.

Ein Pilot und ein Techniker an Bord kamen ums Leben. Unklar war zunächst, ob noch weitere Menschen an Bord gewesen waren.

Im März waren bei Dreharbeiten für eine französische Reality-Show in Argentinien acht Franzosen und zwei Argentinier bei einem Helikopterabsturz getötet worden. (dwi/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

250 Millionen Dollar: Argentinien einigt sich im Schuldenstreit mit weiteren Gläubigern

Argentinien hat sich im jahrelangen Schuldenstreit mit weiteren Gläubigern verständigt. Es gehe um Investoren, die Staatsanleihen im Wert von knapp 250 Millionen Dollar hielten, teilte der von einem US-Gericht eingesetzte Vermittler Daniel Pollack am Mittwoch mit.

Argentinien war 2002 in die Staatspleite gerutscht und hatte sich danach mit den meisten Geldgebern auf einen Schuldenerlass und einen Umtausch von Anleihen geeinigt. Mehrere Hedgefonds kauften die Bonds, die Argentinien nach US-Recht …

Artikel lesen