International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Buschfeuer wüten am Stadtrand von Sydney

15.04.18, 11:52 15.04.18, 12:05
epa06670389 Water bombers are seen fighting a bushfire in Alfords Point as fire crews watch and wait in Sydney, Australia, 15 April 2018. Media reports on 14 April 2018 state that more that 100 firefighters are tackling an out of control fire which has already burnt through Holsworthy army base now threatens homes in several suburbs in Sydney's south-west.  EPA/BRENDAN ESPOSITO AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA/AAP



Heftige Brände haben in Australien mehr als 2000 Hektar Buschlandschaft zerstört. Rund 500 Feuerwehrleute waren die Nacht zum Sonntag am südwestlichen Stadtrand von Sydney im Einsatz, um die Flammen einzudämmen und die Wohngebiete zu schützen.

Mehrere Hundert Menschen mussten am Samstagabend ihre Häuser verlassen. Die Polizei schloss Brandstiftung nicht aus. Am Sonntag schienen die Brände zunächst eingedämmt, die Warnstufe wurde herabgesetzt.

«Die Brandbekämpfer haben eine hervorragende Arbeit geleistet. Trotz der fürchterlichen Bedingungen gibt es keine Berichte über zerstörte Häuser», schrieb die Feuerwehr des Bundesstaates New South Wales auf Twitter. (sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder: Bergrestaurant im Wallis in Brand

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verfassungsschutz soll Hinweise über AfD liegen gelassen haben

In Deutschland soll das Bundesamt für Verfassungsschutz einem Bericht zufolge Hinweise zu rechtsextremen AfD-Strukturen in mehreren Bundesländern monatelang liegen gelassen haben. Wie die «Bild am Sonntag» aus Geheimdienstkreisen berichtete, verschickten die Verfassungsschutzämter in Bremen und Niedersachsen Informationen über die jeweiligen AfD-Jugendorganisationen an das Bundesamt, bevor sie vor kurzem beide Verbände zum Beobachtungsfall erklärten.

«Im Bundesamt blieben die Informationen sechs …

Artikel lesen