International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Robocops» sind die neuen Scheriffs in Dubai

01.06.17, 14:25 01.06.17, 14:38


Die Polizei in Dubai bekommt Verstärkung von Robotern: Am Mittwochabend rollte der erste «Robocop» über den Platz vor dem 828 Meter hohen Burdsch Chalifa-Wolkenkratzer, dem bei Touristen beliebten Wahrzeichen der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Bis zum Jahr 2030 soll ein Viertel der Polizeitruppe aus humanoiden Robotern mit Polizeimütze bestehen, wie der Chef der zuständigen Abteilung, Chaled al-Rassuki, sagte.

Der «Robocop» hat einen Computerbildschirm als Brust. Über den Touchscreen können Passanten Delikte melden oder sich über Strafzettel informieren. Ausserdem ist der Roboter mit einer Kamera ausgerüstet, die Livebilder in die Einsatzzentrale übermittelt. Einsatzorte sind bei Touristen beliebte Plätze.

Ziel sei, einen «neuen Weg im Umgang mit den Menschen» zu finden, sagte al-Rassuki. Dubai wird bei Reisenden immer beliebter: Im vergangenen Jahr kamen fast 15 Millionen Touristen in das reiche Emirat. (sda/afp)

Robot – Tokio

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vietnams Präsident Tran Dai Quang mit 61 Jahren gestorben

Vietnams Präsident Tran Dai Quang ist tot. Der 61-jährige konservative Hardliner starb am Freitag, wie die Nachrichtenagentur des kommunistischen Regimes mitteilte.

«Präsident Tran Dai ist am Morgen im Militärkrankenhaus gestorben», schrieb die Vietnam News Agency. Zur Todesursache wurden keine Angaben gemacht. Quang war seit 2016 Präsident.

Der Präsident hat in Vietnam weitgehend repräsentative Aufgaben. Das mächtigste Amt im Staat ist das des KP-Generalsekretärs. Nummer zwei ist der …

Artikel lesen