International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this picture made Friday, May 8, 2009, Eva, left, and Dana, right (full names not given) pose inside the Artemis brothel in Berlin. Like so many other businesses, Europe's largest legalized prostitution industry is having to adapt to the economic downturn. In response, clubs and brothels are increasingly marketing themselves either as high-class, exclusive spas, or as bargain basements of delight. (AP Photo/Franka Bruns)

Die Frau, ihr Kunde und vier weitere Menschen sterben wegen des Wutanfalls des Bordell-Besuchers. Bild: Ein bordell in Berlin, AP

Eifersüchtiger Bordell-Besucher tötet sechs Menschen in Brasilien

24.12.16, 06:04 24.12.16, 06:18


Weil seine Lieblingsprostituierte gerade mit einem anderen Mann zusammen war, hat ein eifersüchtiger Kunde eines brasilianischen Bordells in einem Wutanfall sechs Menschen getötet. Laut brasilianischen Medien handelte es sich um einen bis dato unbescholtenen Friseur.

Als er erfahren habe, dass seine Prostituierte gerade unabkömmlich sei, sei der 27-Jährige zu seinem Wagen gegangen, habe eine Pistole geholt und damit die Frau, ihren Kunden sowie vier weitere Menschen erschossen, sagte ein Sicherheitsvertreter am Freitag der Nachrichtenagentur AFP.

Der Vorfall in dem Bordell am Stadtrand von Jaboticabal löste Panik unter den Prostituierten und ihren Freiern aus, viele rannten in die angrenzenden Zuckerrohrplantagen, um sich zu verstecken. Der Täter flüchtete zunächst zu Fuss, stellte sich aber später der Polizei. (sda/afp)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Suizid von Flughafenmitarbeiter in Seattle – leeres Flugzeug gekapert und damit abgestürzt

Auf dem Flughafen der US-Stadt Seattle ist eine leere Passagiermaschine gekapert worden und nach einem kurzen Flug abgestürzt. Ein Angestellter einer Fluggesellschaft habe die Maschine am Freitagabend «ohne Erlaubnis» gestartet und sei dann damit abgestürzt. Die Absturzstelle befindet sich in der Nähe von Ketron Island im US-Bundesstaat Washington.

Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bestätigte den Vorfall auf Twitter. bei dem Flugzeug um eine zweimotorige Turboprop-Maschine vom Typ …

Artikel lesen