International

Einweihungsfeier im chinesischen Zhuhai: Dort wurde das derzeit grösste Wasserflugzeug der Welt fertiggestellt. Bild: AP/Xinhua

China feiert die Fertigstellung des weltgrössten Wasserflugzeugs

Es ist etwa so gross wie eine Boeing 737, kann aber auf dem Wasser landen. Im Süden Chinas ist das derzeit grösste Wasserflugzeug der Welt fertiggestellt worden.

25.07.16, 13:51 25.07.16, 18:50

Ein Artikel von

Die Arbeiten an AG600 sind laut chinesischen Staatsmedien abgeschlossen. Das derzeit grösste Wasserflugzeug der Welt ist in Zhuhai im Süden Chinas fertig produziert worden. Die Maschine hat eine Länge von 37 und eine Spannweite von knapp 39 Metern. Sie ist laut dem Hersteller Avic etwa so gross wie eine Boeing 737.

Das Flugzeug soll als Rettungsmaschine auf See und bei der Bekämpfung von Waldbränden eingesetzt werden. Dazu kann es Wasser aus Rumpftanks abwerfen, die es im Tiefflug über Wasser innerhalb von 20 Sekunden füllen kann – insgesamt kann es bis zu 37 Tonnen Löschwasser aufnehmen.

Die Maschine hat eine Länge von 37 und eine Spannweite von knapp 39 Metern. Sie ist laut dem Hersteller Avic etwa so gross wie eine Boeing 737.
Bild: AP/XinHua

Die AG600 wird durch vier chinesische WJ6-Turboproptriebwerke angetrieben und soll eine Reichweite von 4500 Kilometern haben. Zum Starten und Landen auf Wasser benötigt die Maschine eine Wasserfläche von mindestens 1500 Metern Länge.

Die staatliche Aviation Industry Corporation of China (Avic) gilt als Versuch der Regierung in Beijing, die Abhängigkeit von ausländischen Firmen und Technologien aufzubrechen. Laut dem Hersteller sind bereits 17 Flugzeuge bestellt.

Allerdings wurden in der Vergangenheit bereits weit grössere Wasserflugzeuge gebaut – etwa die Hughes H-4 – bekannt unter dem Spitznamen «Spruce Goose». Die Maschine mit einer Spannweite von 97.51 Metern war das ehrgeizige Projekt des US-Unternehmers Howard Hughes. Nachdem das Wasserflugzeug nach nur einem einzigen Testflug 1947 für nicht flugtauglich erklärt wurde, steht es inzwischen in einem Museum in Oregon. Auch das riesige Passagierflugboot Dornier Do X war mit einer Flügelspannweite von 48 Metern und zwölf Motoren grösser.

Bild: AFP

Als grösstes Flugzeug der Welt entsteht derzeit für das Stratolaunch-Projekt von Multimilliardär Paul Allen eine Maschine in der kalifornischen Mojave-Wüste. Es soll mit einer Flügelspannweite von 117 Metern und einer Länge von 65.5 Metern aber nicht im Passagierbetrieb, sondern in der Raumfahrt eingesetzt werden und dazu dienen, eine Trägerrakete auf den Weg ins All zu schicken. Derzeit gilt die Transportmaschine Antonow An-225 als das grösste Flugzeug der Welt.

joe/AFP

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • moevenpik 25.07.2016 17:43
    Highlight 370 Tonnen Löschwasser? - ein Traum. Da ist wohl eine 0 zuviel reingerutscht.
    2 0 Melden
    • Philipp Dahm 25.07.2016 18:51
      Highlight Korrekt – haben wir korrigiert. Danke!
      0 0 Melden

Er will beweisen, dass die Erde flach ist – ja, mit Hilfe dieser Rakete

Vielleicht wird es das Letzte sein, was Mike Hughes in seinem 61-jährigen Leben tut: Am Samstag will der Amerikaner in der kalifornischen Mojave-Wüste eine selbstgebaute Rakete besteigen und damit abheben, wie er auf Facebook kundtut. Der Taxifahrer unternimmt seine lebensgefährliche Reise nicht einfach so – er hat eine Mission. 

«Mad Mike», wie er sich selber nennt, will beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Flach wie eine Flunder. Mit dieser Theorie ist er nicht ganz allein – eine …

Artikel lesen